„Mein Schiff“: Passagiere sorgen für Trubel an Bord – und jeder kann es sehen

Die „Mein Schiff 3“ im Hafen von Arresife.
Die „Mein Schiff 3“ im Hafen von Arresife.
Foto: imago images/Kraehn

Passagiere der „Mein Schiff 3“ erleben momentan ein ganz besondere Kreuzfahrt. Denn an Bord des Tui-Dampfers geht Spektakuläres vor sich.

Darüber sind die „Mein Schiff“-Urlauber vor der Kreuzfahrt bereits gewarnt worden (MOIN.DE berichtete). Was auf dem Schiff vor sich geht, ist nämlich für jeden zu sehen.

„Mein Schiff“: Dreharbeiten für Serie an Bord

Es geht um eine neuen Serie, die momentan auf dem Kreuzfahrt-Schiff gedreht wird. In dem Medical-Drama „Der Schiffsarzt“ dreht sich alles um Dr. Eric Leonhard, gespielt von Moritz Otto.

+++ Aida: SIE sind endlich zurück an Bord – „Da ist uns das Herz aufgegangen“ +++

Als die hochschwangere Frau des Mediziners spurlos verschwindet und alle Bemühungen der Polizei erfolglos bleiben, ermittelt Dr. Leonhard auf eigene Faust. Dabei stößt er auf ein Foto, das seine Frau an Bord eines Kreuzfahrtschiffes zeigt.

Er zögert nicht lange und heuert als Arzt auf dem Dampfer an. Doch trauen kann er dort niemandem, schließlich weiß er nicht, wer eventuell in den Fall verwickelt sein könnte. Während er sich liebevoll um die Patienten an Bord kümmert, wundert sich die Crew über die Unnahbarkeit des Mannes.

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Wir heißen das Film-Team herzlich willkommen an Bord und freuen uns, über dieses Projekt Einblicke in das Bordleben und die Besonderheiten der ,Mein Schiff’-Flotte geben zu können“, sagt Wybcke Meier, Vorsitzende der Geschäftsführung von TUI Cruises.

+++ Aida: Frau geht an Bord – das verändert plötzlich ihr ganzes Leben +++

---------------

Die Deutschen lieben Kreuzfahrt-Urlaub:

  • Insgesamt unternahmen im Jahr 2018 rund 2,73 Millionen deutsche Passagiere eine Kreuzfahrt. Der Großteil davon entschied sich für eine Hochseekreuzfahrt, vor allem mit Aida und Tui („Mein Schiff“).
  • Am beliebtesten sind Kreuzfahrten mit weitem Abstand bei US-Amerikanern, gefolgt von Chinesen – dann folgen die Deutschen.
  • Über 30 Prozent der weltweiten Kreuzfahrtschiffe werden in der Karibik eingesetzt, damit ist sie vor dem Mittelmeer das beliebteste Fahrtgebiet.
  • Die beliebtesten Fahrtgebiete unter den deutschen Kreuzfahrern sind Nordeuropa und das westliche Mittelmeer.
  • Der Begriff hat seinen Ursprung in dem niederländischen Wort „kruiser“ aus dem 17. Jahrhundert, der ein kreuzendes (im Sinne von hin und her fahrend) Schiff bezeichnete.
  • Dank des Kreuzfahrt-Booms der vergangenen Jahre ist Deutschland heute ein Werftenstandort von weltweitem Rang.
  • In der öffentlichen Wahrnehmung werden aber immer auch die hohen Belastungen für Mensch und Umwelt durch Kreuzfahrtschiffe betrachtet.

---------------

„Mein Schiff“-Gäste können Dreh miterleben

Neben dem Schiff wird die Produktionsfirma UFA Fiction mit dem Cast auch in Berlin und Spanien drehen. „Die Zuschauer erwartet eine packende Geschichte vor malerischer Kulisse“, verspricht Geschäftsführer Markus Brunnemann.

„Gerade die Verbindung aus medical & crime macht die Serie so spannend“, fügt er hinzu. RTL wird das sechsteilige Drama 2022 ausstrahlen. Bis dahin haben die Gäste der „Mein Schiff 3“, die Chance, sogar selbst vor der Kamera zu landen!

-------------

Mehr News von „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten:

-------------

„Denn es werden für die Produktion auch Kleindarsteller benötigt“, sagt Wybcke Meier. Wer weiß? Vielleicht sieht sich der ein oder andere Urlauber dann im TV? Aber sicher freuen sich auch alle anderen Kreuzfahrt-Fans auf den Kriminalfall. (lh)