Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Crew-Mitglied betritt Kabine – was darin liegt, ist zum Gruseln

Kreuzfahrt

Diese Haushalts-Gegenstände sind an Bord

Nicht selten hinterlassen Passagiere der „Mein Schiff“-Crew bei der Abreise ein kleines Dankeschön in Form von Trinkgeld.

Was ein Mitarbeiter der „Mein Schiff“-Flotte nun allerdings beim Aufräumen in der Kabine fand, ist gruselig.

„Mein Schiff“: Irre Idee

„Hopala, wer liegt da denn noch im Bett“, heißt es von einem „Mein Schiff“-Mitarbeiter in einer Facebook-Gruppe. „Typisch Langschläfer, den ganzen Tag das Bett besetzen“, meint er und schreibt zu den Bildern seiner Entdeckung: „Eine kreative Überraschung für die Crew.“

+++ „Mein Schiff“: Urlauber betreten Kabine – darin spielen sich wilde Szenen ab +++

Die Szene auf die er in der Kabine stieß, sieht fast unheimlich aus. Es sieht aus, als würde ein Maskierter im Bett liegen. Unter der Decke ragen Hausschuhe heraus. Der Kopf des gebauten Menschen ist mit einer Sturmhaube überzogen.


Daten und Fakten über „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

+++ Mein Schiff: Promi-Auflauf an Bord – es steht eine spektakuläre Kreuzfahrt bevor +++

Menschen sind begeistert von der Aktion auf dem „Mein Schiff“

Die Resonanz ist auf jeden Fall positiv. Die Kreativität wird viel gelobt. Eine Frau fragt sich, ob die Kabine dann überhaupt noch gereinigt wird.

Mein Schiff
Eine Kabine auf einem Schiff der „Mein Schiff“-Flotte. Foto: picture alliance / dpa Themendienst | Andrea Warnecke

Eine andere Urlauberin kommentiert: „Boah, ich würde erstmal einen riiiiiiesigen Schreck bekommen. Aber ne superlustige Idee!“

Einer weiteren Urlauberin geht es ähnlich: „Jesses, da hätte ich im ersten Moment aber erst mal einen Herzinfarkt bekommen.“


Mehr von „Mein Schiff“ und Kreuzfahrten lesen:


Eine witzige Aktion, die die Crew so sicher auch nicht täglich zu sehen bekommt.