Veröffentlicht inNorddeutschland

„Mein Schiff“: Sat.1-Moderatorin taucht an Bord auf und wird deutlich – „Stehen die Frauen Schlange“

Mein Schiff

5 Spannende Fakten über die Tui-Kreuzfahrten.

Hin und wieder kommt es schon Mal vor, dass man an Bord eines Dampfers von „Mein Schiff“ bekannte Persönlichkeiten treffen kann. Und wie die aktuelle Nachricht zeigt, ist das nicht nur während der berüchtigten Schlager-, Metal- oder Kelly-Family-Cruise der Fall.

Diesmal war eine prominente Sat.1-Moderatorin mit „Mein Schiff“ unterwegs und die hat auch direkt eine Meinung zu ihrer Kreuzfahrt.

„Mein Schiff“: „Echt megacoole Socke“

„Da hab ich einen richtig coolen jungen Kapitän. Also eine wirklich echt megacoole Socke ist er“, sagt Birgit Schrowange, als sie bei Kapitän Jan Fortun auf der Brücke steht.

Und auch nach dem Treffen scheint sie noch euphorisiert zu sein: „Selten so einen coolen Kapitän getroffen“, schreibt die Moderatorin in ihrer Instagram-Story.

+++ „Mein Schiff“: Urlauber kann nicht fassen, wie sich andere Gäste verhalten – er zieht ein heftiges Fazit +++

Im Gespräch mit dem „Mein Schiff“-Mitarbeiter kommt sie nach ein paar technischen Erklärungen zum Ozeanriesen gleich zu den „wichtigen Fragen“, die man einem Kapitän natürlich so stellen muss: „Wie ist das eigentlich beim Käpitänsdinner, stehen da die Frauen Schlange?“

Die Antwort enttäuscht Birgit Schrowange dann jedoch: „Das haben wir glücklicherweise nicht“, antwortet ihr Jan Fortun mit einem Lachen. Soll heißen: Es gibt keine Kapitänsdinner bei „Mein Schiff“:


Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

Die Sat.1-Moderatorin würde ein solches aber gerne an Bord der Kreuzfahrt-Flotte sehen. Sie ist sich sicher, dass sich für den jungen Mann so einige Anwärterinnen finden würden. „Würde ich mich auf jeden Fall freuen“, sagt der junge Kapitän etwas irritiert.

Hier klicken, um den Inhalt von www.instagram.com anzuzeigen

Romantik bei „Mein Schiff“

Garniert wird der Ausflug von Birgit Schrowange mit romantischen Bildern von Bord.

„And I think to myself what a wonderful world“ von Louis Armstrong läuft in ihrer Instagram-Story zu einem Video, in dem die 64-Jährige am Heck des Schiffes steht und die Natur der Norwegischen Fjorde beobachtet. „So schön“ kann sie da nur noch sagen.

Norwegen gehört zu den beliebtesten Reisezielen, nicht nur der „Mein Schiff“-Flotte. Foto: picture alliance / dpa | Holger Hollemann

Mehr News zur beliebten „Mein Schiff„-Flotte und anderen Kreuzfahrten:


In Wirklichkeit liegt die Kreuzfahrt allerdings schon etwas zurück, auch wenn die Aufnahmen jetzt erst auf dem Account der Sat.1-Frau gepostet wurden. Dort schreibt Birgit Schrowange:

„Ihr Lieben, Anfang Juli habe ich mit Mein Schiff und dem Bunte-Magazin eine tolle Kreuzfahrt nach Norwegen unternommen. Die Reise war magisch und hat viel unvergessliche Eindrücke hinterlassen, ein paar möchte ich gerne mit Euch teilen.“