„Mein Schiff“: Passagierin kommt in ihr Zimmer und kann nicht fassen, was auf dem Bett liegt

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Schon des Öfteren sind nette Gesten und kreative Ideen der „Mein Schiff“-Crew zugunsten der Passagiere an Bord der Dampfer aufgefallen.

Was eine Urlauberin kürzlich auf der „Mein Schiff 2“ erlebte, berührte sie sehr. Auch Kleinigkeiten können schon schöne Glücksmomente auslösen.

„Mein Schiff“: Überraschung in der Kabine

Jeannette Dressel war über den Jahreswechsel zum sechsten Mal auf Kreuzfahrt mit einem Dampfer der „Mein Schiff“-Flotte. Bereits in der Vergangenheit hatte sie schöne Momente auf den Schiffen erlebt, doch diesmal sorgte ein bewegendes Erlebnis für eine unvergessliche Reise.

Die von dem Personal geschaffenen „Kabinen-Tierchen“ sind auf den Schiffen besonders beliebt. Auch die Jeannette Dressel entdeckte eines der Handtuch-Kunstwerke in ihrem Zimmer. Allerdings kam diese Überraschung nicht allein.

+++ „Mein Schiff“: All Inclusive-Angebot lockt Gäste – doch für DAS alles müssen sie trotzdem zahlen +++

„Mein Schiff“: Kleine Botschaft mit großer Wirkung

In ihrer Kabine auf der „Mein Schiff 2“ erblickte die Passagierin neben einem aus Handtüchern und Bettwäsche geformten Hund einen Zettel. Darauf las sie eine Botschaft, die für große Freude sorgte.

„Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise, bleiben Sie gesund, wir hoffen, dass Sie Ihren Urlaub genießen. Dankeschön“, heißt es da. Ihrem Kabinen-Personal sind die Reisenden sehr dankbar.

+++ Norderney: Frau geht am Strand spazieren – plötzlich passiert Unfassbares +++

„Schon am ersten Tag wurden wir mit Namen angesprochen. Und täglich mit einer neuen Figur überrascht“, teilt die Urlauberin ihr Erlebnis in den sozialen Medien. „Gestern hatten wir einen Zettel auf dem Bett, der mich echt berührt hat.“

---------------

Daten und Fakten zu „Mein Schiff“:

  • Insgesamt sieben Kreuzfahrtdampfer zählen zur „Mein Schiff“-Flotte der Reederei Tui Cruises
  • Die gesamte „Mein Schiff“-Flotte fährt unter der Flagge von Malta, daher gibt es auch keine Umsatzsteuer an Bord
  • Die Reederei hat ihren Firmensitz in Hamburg
  • Bis voraussichtlich 2026 sollen drei neue „Mein-Schiff“-Kreuzer gebaut werden
  • Insgesamt ca. 6.980 Besatzungsmitglieder sind an Bord der Schiffe für Tui Cruises im Einsatz

---------------

„Mein Schiff“: Passagieren lobt lange Liegezeiten

Jeannette Dressel berichtet gegenüber MOIN.DE: „Das Konzept von „Mein Schiff“ finde ich sehr stimmig. Der Platz ist großzügig und das All-Inklusive Konzept ist toll. Man kann je nach Lust und Hunger entweder ins Bedienrestaurant oder ins Selbstbedienungsrestaurant gehen.“

---------------

Weitere Neuigkeiten zu „Mein Schiff“:

---------------

Auch die Liegezeiten fallen der Kreuzfahrt-Reisenden positiv auf: „Gerade in der Karibik sind die Liegezeiten meistens Minimum 10 bis 12 Stunden.“ Die süße Botschaft wird bei ihr vermutlich ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen. (lfs)