Aida: Mann sitzt mit Kindern im Whirlpool – was dann passiert, macht ihn fassungslos

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Kreuzfahrten: Urlaub auf hoher See

Von Jahr zu Jahr stechen mehr Touristen in See. Kreuzfahrten werden weltweit immer beliebter. Auch immer mehr Deutsche machen Urlaub auf hoher See.

Beschreibung anzeigen

Auf einem Kreuzfahrtschiff ist auch in Corona-Zeiten ordentlich etwas los. Wer trotzdem Ruhe und Entspannung sucht, findet aber auch hierfür Orte, auf der Aida zum Beispiel den Whirlpool.

Dorthin verschlug es kürzlich einen Urlauber. Doch was er dann im Wasser erlebte, konnte der Aida-Gast kaum fassen.

Aida: Vor den Augen der Kinder

Was der leidenschaftliche Kreuzfahrt-Urlauber im Entspannungsbereich auf der Aida erlebte, veranlasste ihn dazu, seine Geschichte öffentlich zu machen.

+++ „Mein Schiff“ und Aida: Reise stornieren? Diese Regeln gelten für Urlauber +++

„Man muss auch nicht immer alles anfassen“ eröffnet er seine Geschichte in einer privaten Facebook-Gruppe.

---------------

Daten und Fakten zu Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“ hervor, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise, derzeit (Stand 2021) besteht die Flotte aus 13 Schiffen
  • 15.000 Menschen aus 50 Ländern arbeiten für Aida, davon 13.500 an Bord der Schiffe
  • Der Firmensitz von Aida ist in Rostock, die Reederei hat ihren Sitz in Hamburg
  • Die Schiffe fahren unter italienischer Flagge, Aida gehört zum italienischen Unternehmen Costa Crociere
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

---------------

Während er sich das Becken dicht an dicht mit urlaubsfreudigen Aida-Fans teilte, kam es zu einem delikaten Vorfall. Der geringe Abstand bereitete dem Mann dabei wenig Sorgen, da auf dem Schiff 2G+ galt und alle Mitfahrer täglich gestestet wurden, wie er erzählt.

+++ Nordsee und Ostsee: Das ist keine gute Nachricht für den Urlaub 2022! +++

Doch im geteilten Wasserbad saßen auch zwei Männer, die weibliche Begleitung mitgebracht hatten. Ein „Student“ und ein „Fitnessfreak“, wie der wütende Verfasser des Posts schreibt.


Dazu einige Frauen – und unvermittelt fing ein Pärchen an, sich im Wasser zu „befummeln“!

Da platzte dem Mann der Kragen. „Sucht euch nen anderen Bereich, es waren auch Kinder im Whirlpool“ erzählt er, und setzt noch einen drauf: „Fiebermessen könnt ihr in der Kabine und Getränke an der Bar trinken“.

---------------

Mehr News zur Aida und Kreuzfahrten:

---------------

Es lässt sich also erahnen, was für Szenen sich im Entspannungsbereich abgespielt haben – und das vor den Augen von Kindern.

Der Urlauber zeigt zwar Verständnis für die jungen Mitreisenden und fügt an: „Ich war auch mal jung“. Doch sein Fazit ist klar. „So ein Whirlpool hat auch viele Untermieter, immer schön aufpassen. Wenn ihr das nächste mal zum Fummeln in den Whirlpool wollt, ich gehe nicht raus“.

Das Pärchen wird sich im weiteren Verlauf hoffentlich in die Kabine zurückgezogen haben – der genervte Gast konnte die Wogen jedenfalls später bei einer Runde Bingo und mit einem Gin Tonic vor La Corona glätten. (wip)