Nordsee: Frau macht Urlaub an der Küste – doch DABEI wird ihr „Angst und bange“

Strandkörbe auf der Nordsee-Insel Amrum.
Strandkörbe auf der Nordsee-Insel Amrum.
Foto: IMAGO / Jochen Eckel

Die Freude war groß bei vielen Nordsee-Fans, als sie endlich wieder in manche Regionen reisen durften. In Schleswig-Holstein konnten Menschen in den Modellregionen Urlaub machen, die Bürger von Niedersachsen außerdem an die Küste in ihrem Bundesland.

In den Sozialen Netzwerken haben viele Nordsee-Urlauber von ihren Erfahrungen nach dem monatelangen Verzicht berichtet. Zu ihnen gehört auch eine Frau, die verschiedene Erfahrungen auf zwei Inseln gemacht hat.

Nordsee: „Unsicherheit machte sich breit“

Sie habe vorher viel gelesen: Negativtest, Luca App, Masken tragen, jeden zweiten Tag zum Testen. Einige Insulaner, wenn auch wenige, hätten einem das Gefühl gegeben nicht willkommen zu sein, schreibt die Frau. „Ich habe mich gefragt: Ist das Urlaub? Will ich das so? Unsicherheit machte sich breit.“

+++ Rügen: Neue Hoffnung für Urlaub auf der Insel? „Schritte vorziehen“ +++

Ihre Antwort, jetzt, da sie auf die Insel gereist ist: „Bereut habe ich keinen Moment. Auch wenn die Maßnahmen für alle neu waren, klappte es perfekt.“ Die Tests jeden zweiten Tag würden knapp zehn Minuten einnehmen, sie werde überall herzlich empfangen.

„Liebe Insulaner, ihr habt die Regeln soooo toll vorbildlich umgesetzt, dass es echt Zeit für ein Lob wird.“

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Kein Lob hat sie indes für die Nachbarinsel Föhr übrig. Auf der Promenade hätten die Leute keinen Abstand gehalten, in den Cafés hätten die Tische dicht an dich gestanden. „Da wurde einem Normaldenkenden Angst und bange.“

+++ „Mein Schiff“ macht große Ankündigung: An diesem beliebten Ort sollen bald wieder Kreuzfahrten starten +++

In der Kommentarspalte bedanken sich einige für die positiven Worte über Amrum und dass die Frau ihre Erfahrungswerte geteilt hat. Einige schreiben, dass sie sich bereits auf ihren Amrum-Urlaub freuen.

Es gibt auch Stimmen, die Föhr verteidigen und die die Einschätzung der Urlauberin nicht teilen. „Auch hier klappt alles bestens“, schreibt jemand.

--------------

Mehr News von der Nordsee:

--------------

Urlaub an der Küste wird bald auch in weiteren Teilen von Schleswig-Holstein möglich sein. Ab dem 17. Mai sind landesweite Öffnungen gesplant.

Wer mit dem Zug in Urlaubsorte an der Nordsee und Ostsee reisen möchte, der kann jetzt neue Bahnverbindungen nutzen. Mehr dazu erfährst du >>> hier. (kbm)