Nordsee: Ausgerechnet dieses Schiff wird plötzlich zur Bedrohung für andere

Die Seenotretter mussten auf der Nordsee ausrücken.
Die Seenotretter mussten auf der Nordsee ausrücken.
Foto: imago images / Olaf Döring

Einsatz mitten auf der Nordsee!

Die Seenotretter mussten diesmal ein ganz besonderes Schiff aus Schwierigkeiten befreien. Denn ausgerechnet ein Verkehrssicherungsschiff wurde plötzlich zur Gefahr in der Nordsee.

Nordsee: Vier Mann waren an Bord

An dem Verkehrssicherungsschiff hatte es einen Getriebeschaden gegeben, wie die Seenotretter mitteilen. Vier Mann waren an Bord.

+++ Sylt: Frau hat einen letzten Wunsch – was dann passiert, treibt einem die Tränen in die Augen +++

Das 24 Meter lange, manövrierunfähige Fahrzeug trieb am Dienstag nördlich des Offshore-Windparks Borkum Riffgrund auf das Verkehrstrennungsgebiet zu. „Dies stellte eine erhebliche Gefahr für den Schiffsverkehr dar“, heißt es weiter.

+++ „Mein Schiff“: Knaller-Nachricht vom zweiten Kreuzfahrt-Dampfer – Jubel bei den Fans! +++

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Die Bedingungen dabei waren südliche Winde zwischen fünf und sechs Beaufort – um die 40 Kilometer pro Stunde – und zweieinhalb Meter See. Der Seenotrettungskreuzer der Station Borkum nahm das Verkehrssicherungsschiff auf den Haken und schleppte es aus dem Gefahrenbereich.

+++ Ostsee: Diese Funde am Strand machen einfach nur unendlich traurig +++

--------------------

Weitere News von der Nordsee:

--------------------

Auf Facebook erhalten die Seenotretter dafür viel Lob. „Ihr seid große Helden“, heißt es in den Kommentaren und „gut gemacht, prima“. Und eine Frau spricht den Seenotrettern „ein fettes Lob“ aus. (kbm)

+++ Usedom: Angespannte Lage an der Grenze – doch jetzt gibt es diese Nachricht +++

+++ Schleswig-Holstein: Bei dieser Stichprobe kommen deutsche Städte ziemlich schlecht weg – nur Kiel nicht +++