Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee und Ostsee: Überfüllte Züge bringen Deutsche Bahn ans Limit – jetzt gibt's Konsequenzen

Nordsee und Ostsee: Überfüllte Züge bringen Deutsche Bahn ans Limit – jetzt gibt's Konsequenzen

© picture alliance / pressefoto_korb | Micha Korb

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Die Deutsche Bahn muss handeln. Denn der Ansturm von Fahrgästen, die an die Nordsee und Ostsee reisen wollen, ist größer als je zuvor. 9-Euro-Ticket und Ferienstart sei dank.

Seit Start des Billig-Tickets ächzen die Züge der Deutschen Bahn gewaltig. Nicht nur an der Nordsee und Ostsee kam es zu rappelvollen Waggons, Verspätungen und reichlich Frust (>>> hier mehr). Jetzt tut der Konzern etwas.

Nordsee und Ostsee: Die Deutsche Bahn legt nach

Die Lösung ist denkbar einfach, und ist auch bitter nötig: Mit mehr extra langen Zügen für den erwarteten Kundenansturm im Sommer, will die Deutsche Bahn für Entspannung sorgen.

Mit Beginn des Sommerfahrplans am 12. Juni sollen erstmals pro Woche mehr als drei Millionen Sitzplätze im Fernverkehr zur Verfügung stehen, teilte der Konzern am Samstag mit.

+++ Nordsee: Was hier angespült wird, zerreißt einem das Herz – „War zu befürchten“ +++

XXL-Züge der Deutschen Bahn rollen an Nordsee und Ostsee

Im Vergleich zum Sommer 2021 seien 20 Prozent mehr Sitzplätze verfügbar, heißt es. Möglich wird dies laut der Deutschen Bahn unter anderem durch den Einsatz einer Rekordzahl von 32 XXL-ICEs.

Und die haben es in sich: Die besonders großen Züge bieten etwa 1.000 Fahrgästen Platz! Die Mega-Schnellzüge sollen in erster Linie auf besonders beliebten Verbindungen zum Einsatz kommen.

—————

Mehr News von der Nordsee, Ostsee und der Deutschen Bahn:

—————

Nordsee und Ostsee: Die Deutsch Bahn hat noch mehr in petto

„Die Reiselust ist in diesem Sommer größer als je zuvor“, verkündete der Fernverkehrschef des Konzerns, Michael Peterson, überzeugt. Dank des „kontinuierlichen Ausbaus des Fernverkehrsangebots und der Fahrzeugflotte“ schaffe das Unternehmen „genug Platz für die stark ansteigende Nachfrage“.

Große Freude in der Schaltzentrale. Doch mit den XXL-Zügen ist es noch nicht genug.

+++ Büsum: Anwohner flippen aus, als sie DIESE Veränderung sehen – „Wird das zweite Kampen“ +++

Für den Sommerfahrplan kündigte die Deutsche Bahn auch neue sowie zusätzliche Verbindungen in verschiedenen Regionen an. Unter anderem wird demnach das sächsische Chemnitz wieder ans Fernverkehrsnetz angeschlossen. Flensburg in Schleswig-Holstein bekommt eine Direktverbindung nach Prag über Hamburg, Berlin und Dresden. Eine schnelle Nummer! (dpa/wip)