Veröffentlicht inNorddeutschland

Nordsee und Ostsee: Schlimme Zeit für Urlaubsorte könnte jetzt ein Ende haben! DAS sorgt für Aufatmen

Nordsee und Ostsee: Schlimme Zeit für Urlaubsorte könnte jetzt ein Ende haben! DAS sorgt für Aufatmen

Nordsee Ostsee Tourismus.jpg
u00a9 picture alliance / Peter Schickert

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

In den letzten zwei Jahren mussten Urlaubsorte teilweise sehr leiden, insgesamt ist die Tourismus-Branche stark eingebrochen. Nicht nur die Auflagen der Politik verhinderten einen Urlaub in den beliebten Regionen entlang der deutschen Nordsee– und Ostsee-Küste.

Vielen Menschen war das Buchen eines Urlaubs, in unsicheren Zeiten wie diesen, zu riskant. Abstand halten und Kontaktbeschränkungen sorgten auch für Verunsicherung. Doch nach diesen Neuigkeiten können die Urlaubsorte der Nordsee und Ostsee aufatmen.

Nordsee und Ostsee: Deutsche machen wieder mehr Urlaub

In einer Analyse zum Tourismus für das Jahr 2022 fand die Stiftung für Zukunftsfragen heraus: „Die Reiselust kehrt zurück.“

—————

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

—————

Im vergangenen Jahr war mehr als die Hälfte der Urlaubswilligen aufgrund der Coronapandemie zuhause geblieben. Auch finanzielle Gründe spielten bei der Entscheidung eine Rolle. Nun sieht die Stiftung aber einen positiven Trend für die Reisesaison 2022.

+++ Hamburg: Heftiges Video! Hafen-Fähre mit Passagieren von Monsterwelle getroffen, Wassermassen dringen ein +++

Nordsee und Ostsee: Gute Nachrichten für Küstenregion

Reiseziele in Deutschland sind unter den Urlauber besonders beliebt. Dies dürften vor allem die Urlaubsregionen entlang der Küsten freuen. Zwar gilt Bayern mit seinen Bergen immer noch als Ziel Nummer eins unter den deutschen Urlaubern, doch ist es sehr dicht gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern. Und auch Schleswig-Holstein belegt einen guten fünften Platz.

—————

Mehr News von der Nordsee und Ostsee:

—————

Wer nicht innerhalb der eigenen Grenzen verreist, den verschlägt es laut Statistik häufig nach Spanien oder Italien. Sicher ist auf jeden Fall, dass mehr als die Hälfte der Befragte (57%) feste Pläne hegt, noch in diesem Jahr zu verreisen. „Viele Bundesbürger scheinen sich also an die Situation zu gewöhnen und Sicherheit zu verspüren“, heißt es in der Statistik.

+++ Rostock: 2.000 Menschen fürchten um ihre Existenz – „Eine Katastrophe“ +++

Nordsee und Ostsee: Sorge über Infektion gering

Wie die Stiftung allerdings auch herausfinden konnte, sorgen sich die Urlauber weniger über eine Infektion mit dem Virus als über eine Stornierung ihrer Reise und das Risiko, in die Quarantäne gehen zu müssen.

Im Norden wüten gerade heftige Sturmtiefs. >>> Hier gibt es mehr darüber. (kl)