Nordsee: Frau richtet Warnung an Urlauber! „Ist nicht böse gemeint“

Sonnenschein an der Nordsee! Das zieht viele Menschen an den Strand.
Sonnenschein an der Nordsee! Das zieht viele Menschen an den Strand.
Foto: imago images/Kirchner-Media

Endlich im Urlaub! Die Freude darüber teilen viele Nordsee-Fans in den Sozialen Netzwerken. Und so findet man gerade im Sommer viele Gruppen voller Urlaubsbilder. Sonnenuntergänge, die Natur oder glückliche Touristen.

Doch während die Menschen ihren Urlaub an der Nordsee genießen, weißt ein Küsten-Fan auf eine mögliche Gefahr hin, an die wohl die wenigsten Feriengäste denken.

Nordsee: „Tipp für den Hinterkopf“

„Ich möchte eure Freude ja nicht trüben, aber vielleicht solltet ihr nicht so öffentlich schreiben, wann an welchem Tag eure Häuser komplett leer stehen“, mahnt die Frau in einer Facebook-Gruppe für Nordsee-Fans.

+++ Sankt Peter-Ording (SPO): Frau macht rätselhafte Entdeckung – „Könnte mich jemand aufklären?“ +++

„Es gibt viele Menschen, die sowas nutzen. Ist gar nicht böse gemeint, nur vielleicht mal so ein Tipp für den Hinterkopf“, schreibt sie weiter. Dem stimmen viele Leute zu. „Das sehe ich genau so, das ist einfach fahrlässig“, findet eine Frau. „Richtig, die Diebe lauern“, schreibt eine andere.

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

Tatsächlich posten Menschen in vielen Urlaubsgruppen in Sozialen Medien die konkreten Zeitangaben ihres Aufenthalts. Zwar ist fraglich, ob Einbrecher das Internet danach gezielt durchforsten und es ihnen auch noch gelingt, den Wohnort der Person ausfindig zu machen. Andererseits geben Menschen in Sozialen Netzwerken oft mehr von sich preis, als gewollt. Ein Aufruf zur Vorsicht kann also in keinem Falle schaden.

Nordsee: Vorkehrungen im leerstehenden Haus treffen

Vorkehrungen wie etwa ein regelmäßiger Besuch im leerstehenden Haus durch Freunde oder Familie oder Zeitschaltuhren können zusätzlich abschrecken.

-------------

Mehr News von der Nordsee:

Amrum: Fremde machen sich an Schafen zu schaffen! „Ich finde es sehr erschreckend“

Norderney: Von der Insel kommt eine klare Ansage! „Nörgeln ist fehl am Platz“

Borkum: Gastronomen in Sorge! Sie richten dringenden Appell an Urlauber

-------------

Und auf die Bilder aus dem Urlaub muss auch niemand verzichten: „Dann eben die schönen Erinnerungen nach dem Urlaub posten, wenn man wieder zuhause ist“, schlägt eine Frau vor. (mik)