Nordsee: Was die Anwohner hier am Deich machen, ist extrem

Dunkle Wolken über der Nordsee (Symbolbild)
Dunkle Wolken über der Nordsee (Symbolbild)
Foto: IMAGO / CHROMORANGE

Das Leben hier ist nichts für Zartbesaitete. Es ist extrem. Hier trennt kein schützender Deich die Siedlung von der Nordsee. Diese Siedlung liegt vor dem Deich, nicht hinter dem Deich. Das Banter Fischerdorf in Wilhelmshaven gibt es schon seit über 100 Jahren, wenn auch nicht immer in der gleichen Form.

Es entstand 1908 nach dem Bau des neuen Banter Seedeichs. Bis heute gibt es hier an der Nordsee eine Ansammlung von Fischerhütten. Allerdings nicht das ganze Jahr. Im Winter werden sie in Sicherheit gebracht und stehen ab Ende September jeweils in einem Wald. Doch jeweils zum April erwacht das Leben wieder im Banter Fischerdorf.

Nordsee: Die Hütten sind schon aufgebaut

So auch in diesem Jahr. Ein Anruf bei der Stadt Wilhelmshaven zeigt: Die Hütten sind diese Woche aufgebaut worden. Immerhin hier macht Corona mal keinen Strich durch die Rechnung.

+++ Nordsee: Kaum einer kannte die Hallig-Bewohner so gut wie ER – „Ein liebenswertes Völkchen“ +++

„NDR Mare TV“ hat Bewohner der Hütten bereits vor ein paar Jahren beim Aufbau und Leben am Deich begleitet. Mit dem Traktor eines Bauern aus der Nachbarschaft werden die 26 Hütten rübergezogen.

Es ist zu sehen, wie plötzlich eine komplette Siedlung entsteht. Sie erinnert an die Bungalows von Campingplätzen.

„Am Jadebusen – Wilhelmshaven und das Watt“ heißt die Folge in der auch Günther zu Wort kommt, ein damals 81-jähriger Bewohner. Er sagt, er freue sich schon sehr auf die neue Saison am Deich. „Ich kann es kaum abwarten, wieder fischen zu gehen.“

Morgens, bei Hochwasser, können die Bewohner des Banter Fischerdorfes auch gleich hinein ins Wasser und eine Runde schwimmen.

+++ Sylt: Schwerkranke Frau hat einen letzten Wunsch – was dann passiert, rührt zu Tränen +++

Nordsee: Ein Zubrot für die Großfamilien

Zu Beginn des Fischerdorfs hatten einfache Großfamilien aus der Banter Arbeitersiedlung hier die Fischerei betrieben, um sich ein Zubrot zu verdienen oder um den Nahrungsbedarf der oft großen Familien zu decken.

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Anfang der 1980er Jahre wurden die damals fest verankerten Hütten dann aus Gründen der Deichsicherheit abgerissen. Der Deich wurde damals auch erhöht. Seitdem stehen hier von April bis Oktober die mobilen Hütten.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Sie sind alle in privatem Besitz und können nicht besichtigt werden. Urlaub an der Nordsee ist gerade ohnehin nicht möglich.

Auf Sylt rechnet der frisch wiedergewählte Bürgermeister trotz Beherbergungsverbot mit vermehrten Anreisen an den Ostertagen. Er hat deshalb eine dringende Bitte, wie du >>> hier nachlesen kannst. (kbm)

Die ganze Folge von „Mare TV“ kannst du dir >>> hier anschauen.