Oldenburg: Junge (8) immer noch vermisst – Polizei geht krassen Schritt

Der 8-Jährige Joe ist plötzlich verschwunden. Die Polizei in Oldenburg sucht nach ihm mit voller Kraft.
Der 8-Jährige Joe ist plötzlich verschwunden. Die Polizei in Oldenburg sucht nach ihm mit voller Kraft.
Foto: Polizei in Oldenburg

Alarm in Oldenburg! Die Polizei fahndet seit dem frühen Abend des 17. Juni unter Hochdruck nach dem vermissten 8-jährigen Joe.

Der Junge wurde zuletzt gegen 17.30 Uhr im Bereich der ehemaligen Kasernen Donnerschwee in Oldenburg gesehen.

Oldenburg: Schwierige Suche

Aufgrund einer geistigen Behinderung und seinem jungen Alter ist Joe dringend wieder in berechtigte Obhut zu übergeben. Da der 8-Jährige die Suche nach ihm leicht als Spiel missverstehen kann, wird die Suche mittels Rettungshundestaffel und Lautsprecherdurchsagen unterstützt, teilte die Oldenburger Polizei mit.

+++ Hamburg: Frau will in Bus steigen und wird niedergestochen – Täter festgenommen +++

Joe ist etwa 1,50 Meter groß und von schlanker Gestalt. Er trägt schulterlange dunkle lockige Haare. Über einem blauen T-Shirt mit weißer Aufschrift trägt er eine schwarze Weste, ebenfalls mit weißer Aufschrift. Weiter trägt er eine dunkle Hose und ist vermutlich barfuß unterwegs. Es sind keine gezielten Aufenthaltsorte bekannt.

Für die weiteren Ermittlungen hat die Polizei nun eine Mordkommission („Moko“) eingerichtet. Die Polizei und die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermitteln gegen „Unbekannt“.

+++ A7 bei Rendsburg: Polizei wird zu skurrilem Einsatz gerufen – Missgeschick auf der Autobahn +++

Auch nach sechs Tagen intensiver Suche gibt es bislang keine Hinweise über den Aufenthaltsort des vermissten Jungen aus Oldenburg.

Unmittelbar nach Eingang der Vermisstenmeldung hatten die Beamten Kontakt zu den Eltern von Joe aufgenommen und Zeugen befragt und eine Fahndung herausgegeben.

--------------------

Das ist Oldenburg:

  • Oldenburg ist die drittgrößte Stadt Niedersachsens
  • In Oldenburg leben rund 170.000 Menschen
  • Im Jahr 1108 wurde Oldenburg erstmals urkundlich erwähnt
  • Die Reitpferderasse Oldenburger ist nach dem Hauptzuchtgebiet Oldenburg benannt

--------------------

Oldenburg: Oberste Priorität bei der Polizei

Mit Beginn der Öffentlichkeitsfahndung ging bei der Polizei eine Vielzahl an Hinweisen ein, die von den Beamten überprüft worden sind. Mit großem Kräfteansatz wurden in den vergangenen Tagen Bereiche rund um den Wohnort des Jungen im Oldenburger Stadtnorden sowie in verschiedenen weiteren Stadtteilen, bis hin in den nahen Landkreis Ammerland, durchsucht.

Die Beamten der Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt/Ammerland wurden dabei von Angehörigen anderer Polizeidienststellen, externen Behörden und Institutionen wie Feuerwehren und Rettungsdiensten, aber auch privat organisierten Suchtrupps und freiwilligen Helferinnen und Helfern unterstützt.

-------------

Mehr News aus Oldenburg und Norddeutschland:

-------------

Die Suche nach Joe blieb bis zum jetzigen Zeitpunkt erfolglos. Deshalb wurde die ursprüngliche Annahme, das Kind könnte sich bewusst versteckt halten, in den vergangenen Tagen damit zunehmend unwahrscheinlich. Neben den Ermittlungen der Moko „Ammer“ zum Hintergrund von Joes Verschwinden hat auch die Suche nach dem Kind oberste Priorität für die Polizei.

Die Polizei Oldenburg bittet Zeugen, die Hinweise zum vermissten 8-jährigen Joe oder zu seinem Aufenthaltsort geben können sich beim Einsatz- und Streifendienst I unter der 0441-790-4115 oder beim polizeilichen Notruf 110 zu melden. (Pol/mae)