Oldenburg: Schock für Mutter! Kinder steigen in den Zug – der fährt plötzlich los

Der Hauptbahnhof von Oldenburg.
Der Hauptbahnhof von Oldenburg.
Foto: imago stock&people

Schock für eine Mutter am Hauptbahnhof in Oldenburg! Ihr beiden Kinder im Alter von vier und sechs Jahren waren bereits in einen Zug der Nordwest-Bahn gesteigen.

Plötzlich schlossen sich die Türen und der Zug verließ Oldenburg mit den zwei Kindern an Bord. Die Mutter blieb auf dem Bahnsteig zurück.

Oldenburg: Mutter wandte sich an die Bundespolizei

Wie die Bundespolizei in einer Mitteilung schreibt, waren die beiden Jungen aus dem Personentunnel heraus bereits auf den Bahnsteig vorgelaufen und in den abfahrbereiten Zug in Richtung Osnabrück gestiegen. Der Zug fuhr los, die Mutter blieb am Bahnsteig zurück – ohne ihre Kinder.

+++ MV: Junge SPD-Kandidatin mischt Merkels Wahlkreis auf – ein krasses Ereignis brachte sie in die Politik +++

Hilfesuchend wandte sie sich an die Bundespolizei im Hauptbahnhof.

Ein 40-jähriger Reisender, der das Geschehen zufällig bemerkt hatte, nahm sich gemäß Mitteilung sofort der beiden Kinder an und rief die Polizei an.

--------------------

Das ist Oldenburg:

  • Oldenburg ist die drittgrößte Stadt Niedersachsens
  • In Oldenburg leben rund 170.000 Menschen
  • Im Jahr 1108 wurde Oldenburg erstmals urkundlich erwähnt
  • Die Reitpferderasse Oldenburger ist nach dem Hauptzuchtgebiet Oldenburg benannt

--------------------

Beim nächsten Zughalt im Bahnhof Sandkrug stieg er mit den Kindern aus und wartete gemeinsam mit ihnen auf das Eintreffen einer Streife.

Oldenburg: Knapp eine Stunde später wieder vereint

Die Beamten hätten die beiden Kinder wohlbehalten zurück nach Oldenburg gebracht, heißt es in der Mitteilung weiter.

---------------------

Weitere News aus dem Norden:

Fehmarn: Mehr als 50.000 Menschen kämpfen DAFÜR – „Wir fürchten um die Existenz“

Nordsee: Dieses Horror-Szenario könnte auf die Küste zukommen! „Dann können wir nur noch zugucken“

Aida-Kundin ist stinksauer: „Finde ich absolut unmöglich“

---------------------

Knapp eine Stunde nach der unbeabsichtigten Trennung waren die Kinder demnach wieder mit ihrer Mutter vereint. (kbm)