Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Mann bricht seinen Urlaub nach nur vier Tagen wutentbrannt ab! „Mir reicht’s“

Fehmarn

So schön ist die Sonneninsel

Die Freude am Urlaub ist einem Mann auf Fehmarn an der Ostsee völlig vergangen. Nach nur vier Tagen beendet er unfreiwillig seine Reise mit seinem Hund auf der Sonneninsel. Er hat genug gesehen.

Schweren Herzens wendet sich der Urlauber an andere Ostsee-Fans und berichtet von Unverschämtheiten und Rücksichtslosigkeiten auf der Insel.

Ostsee-Urlaub: Das will niemand erleben

In einer Facebook-Gruppe für Fehmarn-Fans teilte der Mann das Geschehen. „In vier Tagen sind Lennox (der Hund) und ich ganze drei Mal von großen freilaufenden Hunden angefallen und attackiert worden. (2 Huskys, 2 Weimaraner, 2 Labradore und 2 Schäferhund-Mischlinge). Unfassbar, was sich manche Hundebesitzer hier so herausnehmen“, schreibt der wütende Urlauber.

+++ Ostsee: Alarm in Küstenorten, es ist der pure Wahnsinn – „Bei uns explodieren die Preise“ +++

Der Mann war mit seinem Wohnmobil auf Fehmarn und wolle den Urlaub genießen, doch die freilaufenden Hunde verjagten ihn. „Ich finde es auch gegenüber Familien mit Kleinkindern einfach unverschämt und rücksichtslos“, heißt es in seinem Beitrag.

Ostsee
Am Strand der Ostsee herrscht die Leinenpflicht (Symbolfoto). Foto: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Beliebte Orte für einen Urlaub an der Ostsee:

  • Eckernförde
  • Fehmarn
  • Kellenhusen
  • Grömitz
  • Scharbeutz
  • Timmendorfer Strand
  • Travemünde
  • Boltenhagen
  • Kühlungsborn
  • Ueckermünde

Der Mann hat eine Bitte an den Hundebesitzer auf Fehmarn: „Leinen Sie Ihre Hunde bitte an“. Er musste sich und seinen Hund „wirksam verteidigen“, sowas will keiner im Urlaub erleben.

+++ Ostsee und Nordsee: Tödliche Gefahr lauert im Meer – vier Menschen kostete sie schon das Leben +++

„Es fehlt nicht mehr viel und irgendwann werden Hunde auch hier an den Naturstränden verboten wegen diesen Touri-Dummköpfe“, so der Beitragsverfasser.

Ostsee
Urlauber genießen das sommerliche Wetter am Strand an der Ostsee. Foto: picture alliance/dpa | Bernd Wüstneck

+++ Hund in Ostfriesland von Mann erstochen – die Leute wollen harte Konsequenzen +++

Ostsee: Das Problem ist vielen Menschen bekannt

Der Post löst hunderte Reaktionen aus. Das Problem ist weiteren Fehmarn-Besuchern bekannt. Eine Campingplatz-Mitarbeiterin schreibt: „Bei uns nimmt es auch langsam überhand. Wenn ich jemanden anspreche, dass es Leinenpflicht ist, oder am Badestrand Hunde verboten sind, werde ich nur doof angemacht.“

„Ich finde es echt unmöglich, dass die meisten Leute ihr Gehirn im Urlaub abschalten“, schreibt ein Mann unter dem Beitrag.


Mehr News von der Ostsee:


Auf Fehmarn herrscht offiziell die Leinenpflicht, ebenso an den Hundestränden und auf den Deichen. Wer seinen Hund nicht an einer höchstens zwei Meter langen Leine führt, muss dafür bis zu 500 Euro Strafe bezahlen.