Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Nächster Küstenort mit krassem Verbot – Tausende müssen zurückstecken!

Ostsee:

5 Fakten über das Baltische Meer

Viele Besucher suchen am Strand an der Ostsee nach Sonne, Ruhe und Erholung. Doch es gibt leider einige Dinge, die dabei stören können. Die typische Raucher-Nichtraucher-Debatte ist da nur ein Beispiel.

Als Nichtraucher ist es oft unangenehm, wenn die Menschen neben einem am Qualmen sind. Auch der Müll überall ist unschön. Und umgekehrt wollen die Raucher am Ostsee-Strand ihre Zeit genießen – wo dann oft auch die Zigarette dazugehört. Doch damit ist jetzt Schluss!

Ostsee: Krasses Verbot am Strand

Zuletzt wirbelte die Nordsee-Insel Norderney mit einem Rauchverbot am Strand schon ordentlich auf (MOIN.DE berichtete). Jetzt geht es mit der nächsten Region weiter – diesmal an der Ostsee.

+++ Rügen: Diese Insel-Orte sind beliebter als je zuvor – doch vielen bereiten sie Albträume +++

Es ist der Eckernförder Strand, der schon bald zigarettenfrei bleiben soll. Kein Qualm mehr, keine Zigarettenstummel, die achtlos weggeworfen im Sand liegen. Letzteres sollte durch eine Initiative vor einem Jahr aus der Welt geschaffen werden: Infotafeln und auffällige Mülleimer in Form von Zigaretten sollten die Lösung für das Problem sein.


Diese Orte sind bei einem Urlaub an der Ostsee beliebt:

  • Eckernförde
  • Fehmarn
  • Kellenhusen
  • Grömitz
  • Scharbeutz

Doch das scheint erfolglos geblieben zu sein – bereits im Mai hatte der Aufsichtsrat der Eckernförde Touristik & Marketing GmbH (ETMG), die für das Projekt verantwortlich waren, bereits entschieden, das Ganze wieder einzustellen. Das berichteten die „Kieler Nachrichten“.

+++ Nordsee: Bei dieser Kutschfahrt an der Küste kann ein einziger Fehler tödlich sein +++

Drastische Maßnahme am Ostsee-Strand

Dafür wurden im Mai dann bereits die ersten Verbotsschilder mit „No Smoking“ aufgestellt. Die Region Eckernförde ist damit die Erste, die einen so drastischen Schritt geht. Und das nicht nur deshalb, weil Zigarettenstummel am Strand unschön sind. Auch die Inhaltsstoffe spielen dabei eine wesentliche Rolle – sie nehmen sogar sehr schädlichen Einfluss auf das Meer.

Neben Arsen, Blei und Chrom ist nämlich auch Nikotin, ein Nervengift, in Zigaretten enthalten. Und das kann erst einmal im Meer angelangt, zu Gen- und Verhaltensveränderungen oder sogar zum Tod von Lebewesen führen.

Der Ostsee-Strand in Eckernförde bleibt jetzt rauchfrei. Foto: imago images/penofoto

Wie die „MOPO“ schreibt, ergaben Forschungen der Universität San Diego, dass eine einzige Zigarette in einem Liter Wasser aufgelöst nach vier Tagen Fische tötet. Rechnet man das Ganze hoch und schaut sich die Verschmutzung an den Stränden an, kann man sich ausmalen, was mit den Bewohnern des Meeres und der Natur passiert…

+++ Timmendorfer Strand: Hund an der Ostsee geht auf anderen Hund los – noch schlimmer ist die Reaktion der Halterin +++

Ausnahmen des Verbots an der Ostsee

Auch für Kinder sind Zigaretten am Strand eine Gefahrenquelle, denn sie können leicht vergiften, wenn sie verschluckt werden. Ein weiterer Grund für das Ostseebad, bei dem sich auch viele Familien am Strand einfinden.

Die „Kieler Nachrichten“ berichten von Ausnahmen: Im Nahbereich gastronomischer Betriebe mit direktem Bezug zum Strand darf demnach weiterhin geraucht werden. Das betrifft das Café des Ostsee Info-Centers, die „Strandkantine“, das „Diquarante“ und die Beachbar „Land in Sicht“. Der restliche Strand bleibt in Eckernförde jetzt ganzjährig rauchfrei.


Mehr von der Ostsee:


So reagieren Urlauber an der Ostsee

Reaktionen von Urlaubern und Einwohnern zeigen ziemlich gespaltene Meinungen. Während sich viele über das neue Verbot freuen, Kommentare wie „Richtig so“ und „Eine gute Entscheidung“ in sozialen Netzwerken lassen, sind andere wütend. „Frechheit, wo gibt es dann das nächste Rauchverbot? Auf keinen Fall werde ich mich dran halten!“, schreibt ein Mann auf Facebook.

„Auf welcher Gesetzesgrundlage ergeht dieses ‚Rauchverbot‘ in der Öffentlichkeit?“, fragt jemand. Mehrere sehen die Umsetzung kritisch – „wie soll das kontrolliert werden?“, wird gefragt. Wie erfolgreich der Strand frei von Zigaretten bleibt, wird sich zeigen…