Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee-Insel verliert ihren Bahnanschluss – hier hält kein Zug mehr! „Von der Außenwelt abgeschnitten“

5 Fakten über die Ostsee

Der Tag X ist für eine beliebte Insel in der Ostsee in Schleswig-Holstein so gut wie da. Jahrzehntelang liebten Menschen die spektakuläre Bahnfahrt nach Fehmarn über die Sundbrücke.

Besonders der Anblick der alten Dieselzüge wird vielen Liebhabern der Ostsee-Insel für immer im Gedächtnis bleiben. Sogar ICEs fuhren zeitweise zur Fähre in Puttgarden auf Fehmarn, um dort auf die Fähre verladen zu werden und nach Dänemark überzusetzen. Doch das ist alles Schnee von gestern. Solche Bilder wird es nie wieder geben.

Ostsee: Besondere Lok für besondere Strecke

Mit der Sperrung der Fehmarnsundbrücke (hier mehr darüber) wird auch die „Vogelfluglinie“ von Lübeck über Oldenburg (Holst) nach Puttgarden und zurück gekappt. Ab dem 1. September wird sie für voraussichtlich fünf bis sieben Jahre komplett gestrichen sein. Danach fahren die Züge durch den neuen Tunnel.

Am Samstag, den 27. August, gibt es nochmal eine Sonderfahrt der „IG Schienenverkehr Ostfriesland“. Für alle, die die Strecke über den „Kleiderbügel“ (Spitzname der Insulaner für die Brücke) überqueren möchten, eine der letzten Gelegenheiten.

+++ Fehmarn: Boot sinkt in der Ostsee – sechs Männer erleben großen Horror +++

Bereits in den 1970er Jahren fuhr die Lok der Baureihe V 200 nach Fehmarn und ist im Moment sogar die letzte betriebsfähige Diesellok der Reihe. Der Klang der Maybach-Motoren ließ in den vergangenen Jahren einige Eisenbahnfans staunen und Besucher- und Bewohnerherzen höher schlagen.

Ostsee
Ostsee: Züge auf der Fehmarnsundbrücke wird es nicht mehr geben. Foto: IMAGO/Beautiful Sports

10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

Insulaner an der Ostsee werden emotional

In sozialen Netzwerken lassen Einheimische ihren Gefühlen freien Lauf. Eine Person reagiert nostalgisch, bezieht sich auf den letzten Schnellzug: „Es erinnert an die großen Zeiten der Vogelfluglinie, als die V200 täglich hier zu sehen war.“

+++ Ostsee: Dieser Ort ist nichts für schwache Nerven – nachts wird es richtig gruselig +++

Eine Frau reagiert sensibel, meint: „Für mich ist das purer Zynismus, wenn man bedenkt, dass hier in den nächsten Jahren eine ganze Region einfach von der Außenwelt abgeschnitten wird.“


Mehr News von der Ostsee:


Ersatzverkehr an der Ostsee

Am 30. August gegen 21 Uhr beginnt der Schienenersatzverkehr zwischen Lübeck und Fehmarn. Der Regionalverkehr ist dann Geschichte. Im Stundentakt geht es dann täglich zwischen Lübeck und Puttgarden bis in die späten Abendstunden hin und her.

Luftaufnahme von der Fehmarnsundbrücke an der Ostsee. Foto: imago images/JOKER

In Lübeck werden die Busse direkt vom Bahnhofsvorplatz abfahren und Haffkrug, Lensahn, Oldenburg, Großenbrode und Burg auf Fehmarn ansteuern.