Ostsee: Frau hat ziemlich verrückte Sammelleidenschaft – und knackt damit einen Weltrekord

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Beschreibung anzeigen

Ein beliebtes Ausflugsziel für Urlauber an der Ostsee sind die „Karls Erlebnishöfe“. Jährlich zählen die Freizeitparks tausende Besucher – und mindestens genauso viele Kaffeekannen. Wie bitte?

Tatsächlich halten die „Karls Erlebnisdörfer“ an der Ostsee den Weltrekord für die größte Sammlung von Kaffeekannen. Begonnen hat alles mit der irren Sammelleidenschaft einer Frau aus Rövershagen.

Ostsee: Mehr als 500 Kaffeekannen

Die Frau hatte mehr als 500 Kaffeekannen in ihrem Wohnzimmer angehäuft. Klar, dass der Platz irgendwann ausgeht. Während einem Besuch bei „Karls“ mit ihren Kindern fragte sie nach, ob Interesse bestehe, die vielfältigen Exemplare dort auszustellen.

+++ Timmendorfer Strand: Familie bezieht Ferienwohnung – beim Blick in den Keller folgt der Schreck +++

Der Anfang einer Rekordjagd. Das Unternehmen startete einen Aufruf im gesamten Bundesgebiet. Daraufhin stellten unzählige Menschen „Karls“ noch mehr Kaffeekannnen als Dauerleihgabe zur Verfügung.

„So wurden allerorts Keller und Dachböden, Schränke oder Regale nach schönen aber auch komischen Kaffeekannen durchforstet“, heißt es auf der Webseite der beliebten Attraktion.

Weltrekord an der Ostsee

Neben den Hunderten Einsendungen hätten teilweise mehrere Schubkarren voll mit den Kannen die Erlebnisdörfer erreicht. Auch Robert Dahl, Chef von Karls Erlebnis-Dorf, übergab seine persönlichen Kaffeekannen in die Sammlung.

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

+++ Hamburg: Kreuzfahrt-Reisende wollen auf Schiff gehen – dann folgt die bittere Enttäuschung +++

Schon 2009 wurde der Weltrekord mit unglaublichen 13.267 Kannen geknackt. Drei Jahre später war die Sammlung auf spektakuläre 27.390 Stück angewachsen. Am 02. November 2012 kam sogar eine Delegation des „Guiness-Buch der Weltrekorde“, um eine offizielle Urkunde zu überreichen.

Doch damit nicht genug: Gäste und Fans gaben weiterhin Kaffeekannen ab, sodass aktuell sage und schreibe 55.269 Exemplare in allen Erlebnisdörfern zu finden sind.

Sammeln an der Ostsee geht weiter

An den Standorten in Rövershagen, Zirkow, in Warnsdorf, in Koserow und in Elstal stehen die Kannen „fein säuberlich aufgereiht in Regalen an allen Außenwänden, den Giebeln und den Decken der Bauernmärkte der Erlebnis-Dörfer“.

-----------

Mehr News von der Ostsee:

-----------

Und das Sammeln geht weiter. Fast täglich kommen neue Kannen hinzu. „Ein überwältigender Anblick“, wird die Sammlung beschrieben. Davon werden sich sicher viele Ostsee-Urlauber kommenden Sommer selbst überzeugen lassen. (lh)