Ostsee: Mann geht zum Spazieren raus, kurz danach ist er stinksauer – „Schönreden bringt leider nichts mehr“

An der Ostseeküste nehmen kaum noch Menschen Rücksicht auf die Corona-Gefahr (Symbolbild)
An der Ostseeküste nehmen kaum noch Menschen Rücksicht auf die Corona-Gefahr (Symbolbild)
Foto: Die Videomanufaktur/Imago

Corona-Vorsichtsmaßnahmen im Urlaub? Das scheint für viele Menschen eine unerhörte Forderung zu sein. Auch an der Ostsee möchte offenbar kaum noch jemand Rücksicht nehmen.

Das zumindest schreibt ein MOIN.DE-Leser an die Redaktion. Klaus Grube lebt an der Ostsee und macht gerade oft unschöne Erfahrungen im Alltag.

Ostsee: Corona scheint vergessen

„Ich komme aus Neustadt in Holstein und kann es nicht verstehen, wie sich die Menschen – und nicht nur Urlauber! – bei den allgemeinen Regeln zu Corona so nachlässig gegenüber anderen Menschen verhalten“, schreibt er.

++ Ostsee: Seltenes Phänomen! HIER leuchtet das Wasser in der Nacht blau – und DAS ist der Grund ++

---------------

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das zweitgrößte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

---------------

Ihn ärgert, dass „dieses sichtbare Verhalten auch nicht von den Ordnungshütern und Ordnungsämtern gesehen werden will“.

Ostsee-Besucher zeigen kein Verantwortungsgefühl

Das Verhalten vieler Menschen an der Ostsee mache ihn oft fassungslos, so Klaus Grube.

++ Ostsee: Anwohner sind stinksauer – „An Rücksichtslosigkeit nicht mehr zu überbieten“ ++

„Wenn schon Aufkleber (Abstand 1,50 Meter) auf den Gehwegen aufgebracht werden und man erkennen kann, dass 8 von 10 Personen, Pärchen und Gruppen, keine Bereitschaft zur Distanz zeigen“, dann müsse man ja von Absicht und Ignoranz ausgehen.

„Wenn Politiker sagen, dass sich die meisten Menschen vernünftig verhalten, dann sollten sich die Politiker und Bürgermeister mal in die Bereiche begeben, wo Menschen spazieren gehen“, kommentiert der Neustädter bitter. „Schönreden bringt leider nichts mehr.“

++ Ostsee: Gefährlicher Leichtsinn! Rettungsschwimmerin kann es nicht glauben – „Dass die Leute...“ ++

An der Ostsee kaum noch Rücksichtnahme

Er musste schon mehrere unangenehme Erfahrungen machen. „Bei einem Spaziergang am Sonntagnachmittag in Neustadt gab es innerhalb von wenigen Minuten zwei Begegnungen mit arroganten, pöbelnden Aussagen: Wenn ich Angst vor Corona habe, dann sollte ich doch zu Hause bleiben.“

Sein enttäuschtes Fazit: „Es mach keinen Spaß mehr.“

---------------

Mehr News über die Ostsee:

Ostsee: Schrecklicher Fund! Wer ist die tote Frau vom Weststrand?

Usedom: Badeverbote auf der Insel – SO erbärmlich reagieren Touristen!

Ostsee: Dreiste Aktionen von Badegästen! Tausende müssen zahlen

---------------

Dabei wäre es doch wirklich nicht zu viel verlangt, wenn Ostsee-Besucher (und Anwohner!) einfach auf Abstände achten würden und Rücksicht nähmen. Das tut doch niemandem weh – und man sorgt für die Sicherheit aller Anwesenden. (wt)