Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Wichtige Pflanze in Gefahr? Forscher haben große Pläne

Nordsee vs. Ostsee

Das unterscheidet beide voneinander.

Eine Pflanze, die kaum jemand auf dem Schirm hat, könnte zum Klimaretter werden. Viele Jahrzehntelang war sie in der Ostsee auf dem Rückzug, mittlerweile erholte sie sich leicht.

Doch schon ziehen neue Probleme am Himmel herauf. Denn weil die Ostsee immer wärmer wird, sieht die Zukunft möglicherweise wieder düsterer aus für die Seegraswiesen im Meer.

Ostsee: Wichtige Forschung

Warum Seegras so wichtig ist? Es ist nicht nur Lebensraum für Tiere, sondern kann auch deutlich mehr CO2 speichern als eine vergleichbare Waldfläche. Die Meere und der Ozean seien eine unserer größten Kohlenstoffsenken, heißt es vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. Sie nehmen demnach jedes Jahr rund 30 Prozent des vom Menschen erzeugten Kohlendioxids (CO2) auf und ziehen es so aus der Atmosphäre.

+++ Ostsee: Widerlich, was ein Mann sich hier am Strand erlaubt – Besucherin ist schockiert +++

Wie der NDR berichtet, erforschen GEOMAR-Wissenschaftler die Fähigkeit von Seegras, der Meereserwärmung standzuhalten.

Ostsee: Bagger befreien einen Strand von Seegras. Foto: picture alliance / dpa | Jens Büttner

+++ Ostsee: Urlauberin geht am Strand spazieren – und macht bedenkliche Entdeckung +++

Und sie starten ein aufsehenerregendes Projekt, um der Ostsee und dem Klima etwas Gutes zu tun: Die Forschenden versuchen, neues Seegras im Meer anzupflanzen. Ein aufwändiges Vorhaben, denn jede einzelne Pflanze muss von Tauchern an den Meeresboden gebracht und an ihren Platz gesetzt werden.


Diese Orte sind bei einem Besuch an der Ostsee empfehlenswert:

  • Eckernförde
  • Fehmarn
  • Kellenhusen
  • Grömitz
  • Scharbeutz
  • Timmendorfer Strand
  • Travemünde
  • Boltenhagen
  • Kühlungsborn
  • Ueckermünde

Ostsee: Hält das wichtige Seegras stand?

Schön und sehr hilfreich wäre es natürlich aber auch, wenn die bestehenden Seegraswiesen nicht durch die wärmer werdende Ostsee zerstört werden.

+++ Ostsee: Mann springt nachts ins Meer – er hat einen irren Plan +++

Um das herauszufinden, halten die Forscher laut NDR Seegras in Wellentanks und setzen es es regelmäßig Hitzewellen aus.

Den ganzen Beitrag im NDR kannst du >>> hier sehen.