Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Mann vor dem Urlaub in Sorge – „Gefährlich“

Die Ostsee

5 Fakten über das baltische Meer

Große Sorgen an der Ostsee! An den Stränden der beliebten Küste macht sich derzeit eine Plage breit, die nicht wenige Urlauber stark beschäftigt.

Erst vor wenigen Tagen machten Bilder die Runde, die bereits bei Besuchern von Nordsee-Stränden bleibenden Eindruck hinterließen. Nun wandte sich ein Mann an Kenner der Ostsee – und erhielt klare Antworten auf eine drängende Frage.

Unsichtbare Gefahr an der Ostsee

Auf Langeoog wurden sie in Massen an den Strand gespült, Urlauber kündigten sogar an, nicht mehr ins Wasser gehen zu wollen: Quallen.

Die Frage, ob die glitschigen Tierchen gar eine Gefahr für Badegäste und Spaziergänger darstellten, kam bereits >>> hier auf.

+++ Ostsee: Frau kommt in Ferienwohnung an – schnell wird der Urlaub zum „Horrortrip“ +++

Ein Mann, der wohl einen Trip an die Ostsee plant, wollte daraufhin wissen, ob es derzeit Quallen an den Stränden von Ostsee-Orten gebe. Seine Befürchtungen ließ er im Dunkeln, doch sie liegen wohl klar auf der Hand – denn neben Ekel vor den glibbrigen Meeresbewohnern gibt es tatsächlich Arten, mit denen nicht zu Spaßen ist.


An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Youtube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ostsee: Brennende Schmerzen auch nach dem Tod

Die Antwort lautet: Ja, derzeit tauchen vermehrt Quallen auch an der Ostsee auf.

Bedenklich: Feuerquallen können auch aus dem Jenseits heraus Verletzungen herbeiführen, die äußerst schmerzhaft sind. Denn die Berührung der beinahe unsichtbaren Tentakel setzt ein Gift frei, dass brennende Schmerzen verursacht. Bei einigen Menschen kann das Nesselgift sogar allergische Reaktionen auslösen, die zu ernsthaften Herz-Kreislauf-Beschwerden bis hin zu einem Kollaps.


Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

So ist die Lage an der Ostsee

Durch Strömungen werden immer wieder ganze Heerscharen von Quallen an den Strand gespült, dabei können auch verendete Feuerquallen noch Verletzungen auslösen. Zu erkennen sind die unheimlichen Medusen an ihrer roten oder gelben Färbung.

Farblose Quallen sind hingegen völlig ungefährlich. Und: Quallen, ob feurig oder nicht, bestehen zu 98 Prozent aus Wasser und lösen sich in der Regel innerhalb eines Tages vollständig auf.


Mehr News von der Ostsee:


Noch ein Grund für Urlauber, aufzuatmen: Feuerquallen sind an der Ostsee eher untypisch, denn in der Nordsee fühlen sich die Schwimmer, die, im Wasser schwebend, oft wie von einem anderen Stern wirken, einfach wohler.

Dennoch ist Vorsicht geboten…denn neben Feuerquallen tummeln sich noch andere, giftige Tiere in Strandnähe, deren Reaktionen auf Berührungen sogar tödlich sein können. Welche das sind, erfährst du >>> hier.