Veröffentlicht inNorddeutschland

Restaurant an der Ostsee: Kult-Lokal steht vor dem Ende! „Dauerhaft geschlossen“

Beliebtes Kult-Lokal an der Ostsee schließt für immer seine Türen. Gäste sind vor allem DESHALB traurig. Hier mehr!

© IMAGO / mhphoto

Rügen:

5 Fakten über die größte deutsche Insel

Es ist eines der beliebtesten und bekanntesten Cafès auf ganz Rügen. Der Ausblick auf die Ostsee von dort aus, einmalig. Ob Tourist, Einheimischer oder Promi – im Cafè Niedlich in Lohme war immer etwas los. Früher.

Denn das beliebte Kult-Restaurant auf Rügen hat seit Sonntag (16. Oktober) geschlossen. Nicht nur vorübergehend wegen Betriebsferien, Inventur oder Krankheitsausfall, nein, für immer. Und die Gäste, die dort regelmäßig ein und aus gehen, kommt es noch härter.

Restaurant an der Ostsee muss schließen

Im Jahr 2008 kämpften Annett und Rainer Siewert noch mit aller Kraft gegen die Schließung ihres kleinen Cafès. Wegen eines Hangrutsches sollte das Lokal, das an einer Steilküste steht, geschlossen werden. Zu groß sei die Gefahr weiterer Absackungen gewesen, begründeten die Behörden die Entscheidung.

+++ Ostsee: Leute nennen sie die „Seucheninsel“ – wer das hier sieht, versteht warum +++

Doch das Ehepaar kämpfte erfolgreich gegen den Beschluss und ließ die Türen des Cafès geöffnet. Nun, rund 14 Jahre später, lässt sich eine Schießung allerdings nicht mehr abwenden.


Mehr News von der Ostsee: „Usedom Krimi“ (ARD): Vorschau verspricht nichts Gutes! Erneut eine Enttäuschung?


Doch diesmal handelt es sich um eine persönliche Entscheidung der Betreiber. Rainer Siewert habe das Rentenalter erreicht, berichtet die „Ostsee Zeitung“. Und weil Anett Siewert ihrem Mann versprochen hatte, ebenfalls aufzuhören, wenn er nicht mehr kann, war es das nun mit dem Cafè Niedlich. Es ist „dauerhaft geschlossen“, sagt das Paar, nach 28 Jahren.

Restaurant an der Ostsee: Blick auf das Café Niedlich. Foto: IMAGO / Jens Koehler

Restaurant auf Rügen findet noch keinen Nachfolger

Eigentlich wollte das Paar ihr Restaurant an einen anderen Betreiber übergeben, doch die Verhandlung hätten bisher noch kein Ergebnis erzielt. Für die Gäste des Cafès schlechte Nachrichten.

+++ Ostsee: Es kommt was auf die Küste zu – rette sich, wer kann! +++

Im Laufe der Jahre kamen neben unzähligen Touristen auch viele Prominente zu Besuch. Darunter unter anderem Günther Jauch, Carmen Nebel und der ehemalige Finanzminister Hans Eichel. Soljanka nach original DDR-Rezept, Apfelstrudel mit Eis und Schwedischer-Eisbecher waren bis vor kurzem die Dauerbrenner auf der Karte des Cafè Niedlich.


Das ist Rügen:

  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt

Auch der einmalige Ausblick auf den Hafen und die Ostsee bleibt nun vorerst verwehrt. Viele Stammgäste sind traurig. Dass das Cafè nun schließe sei „sehr schade“. Vor Ort gebe es ohnehin schon wenige Restaurants. Außerdem sei es schade um die Aussicht.

+++ Restaurant auf Sylt: Trauer auf der Insel! Noch ein beliebtes Lokal macht dicht +++

Die Hoffnung auf einen Nachfolger bleibt.