Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Dieser Geheimtipp hat es in sich – jeder Küsten-Liebhaber sollte ihn probieren!

Die Ostsee: Fünf Fakten über das baltische Meer

Millionen Menschen sind jedes Jahr an der Ostsee zu Besuch.

Ein Urlaub an der Ostsee hat viel zu bieten. Unzählige Aktivitäten und Orte gibt es. Vor Kurzem probierte ich einen echten Geheimtipp aus, der mich begeisterte.

Strandkörbe gehören zu deutschen Stränden dazu wie Sand. Egal, ob an der Ostsee oder Nordsee – der Strandkorb gibt dem Urlaub etwas Besonderes. Und wie fühlt es sich an, darin sogar eine Nacht zu verbringen?

Ostsee: Ein unvergessliches Erlebnis im Schlafstrandkorb

Eine unvergessliche Nacht erlebte ich im Schlafstrandkorb in Sierksdorf an der Ostsee. Schlafen unter Sternenhimmeln und Vollmond ist ungewöhnlich, aber abenteuerlich und sogar gemütlich.

Ich hatte den Strandkorb bereits im Voraus online reserviert. Den Schlüssel durfte ich ab 15 Uhr abholen – mit frischer Bettwäsche, Decken und Kissen. Dann ging es zum Strand. Elektrokerzen und ein Tisch waren bereits im Schlafstrandkorb vorhanden. Ich musste nur das Bett beziehen und den Tisch aufstellen, bevor ich meine Seele baumeln ließ. Mit dem Sound von Wellen und Möwen.

Ostsee
Ostsee: In den Strandkörben können Urlauber eine Nacht unter Sternenhimmel und mit dem Meeresrauschen genießen. Foto: picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Es war einfach fantastisch, den Meergeruch zu riechen, während der Sonne sich verabschiedete. Am späten Abend waren keine Menschen mehr am Strand unterwegs. Danach kam der Vollmond und verschönerte den Himmel wie im Film.

Ostsee: Frau kommt mit Kindern bei Ferienunterkunft an – dort trifft sie der Schlag


10 Tipps für Urlaub an der Ostsee:

  • Rügen
  • Bornholm
  • Usedom
  • Hiddensee
  • Fischland-Darß-Zingst
  • Poel
  • Heiligendamm
  • Timmendorfer Strand
  • Fehmarn
  • Hohwachter Bucht

Mit einer Flasche Wein und ein bisschen Obst verbrachte ich die Nacht im Schlafstrandkorb. Drinnen gibt es Regale über dem Kopf, falls jemand sein Buch oder persönliche Gegenstände ablegen möchte.

Ostsee Strandkorb
Den Mondaufgang durfte ich mit einer Flasche Wein an der Ostsee verbringen. Foto: MOIN.DE/ Maen Gesmati

Ostsee: Tiere versuchen den Urlaub zu verderben

In der Nacht war es sehr ruhig, sogar die Wellen schlugen leiser und langsamer. Ein bisschen störten mich die Insekten, aber ich machte die Klappe zu und schaute der Natur durch das süße kleine Fenster zu.

Die Möwen waren mein natürliche Wecker der norddeutschen Art. Im Strandkorb war es ein bisschen zu warm, ich musste die Klappe aufmachen und die frische Luft am frühen Morgen am Strand schnappen. Dort war es nach wie vor leer. Dann ging es zum Frühstück.


Mehr von der Ostsee:


Bei einer Schlafstrandkorb-Buchung ist das Frühstück inklusive. Besucher können dazu morgens entweder um die Ecke frühstücken gehen oder das Frühstück-to-go abholen und es sich damit am Strand gemütlich machen.

Ostsee
In einen Schlafstrandkorb passen locker zwei Personen. Foto: picture alliance / dpa | Carsten Rehder

Bis 12 Uhr müssen Urlauber in Sierksdorf an der Ostsee auschecken und das Bettwäschepaket zurückbringen. Das einmalige Erlebnis einer Übernachtung im Schlafstrandkorb kostet für 1-2 Personen 85 Euro.

Wer buchen möchte, sollte sich beeilen, denn die meisten Schlafstrandkörbe sind in der Sommersaison ausgebucht.

Mein Fazit: Jeder Küsten-Fan sollte es ein Mal probiert haben. Die Übernachtung im Schlafstrandkorb ist sowohl an der Nordsee als auch an der Ostsee möglich. Man braucht dafür nur Mut und das passende Wetter.