Veröffentlicht inNorddeutschland

Ostsee: Krasses Schiff taucht vor der Küste auf – Einwohner sind baff

Nordsee vs. Ostsee

Das unterscheidet beide voneinander

Es ist gerade erst aufgetaucht und bringt Menschen an der Küste der Ostsee sofort zum Staunen: Ein neues Schiff, die „Baltic Enabler“.

Hinter dem Dampfer stecken beeindruckende Fakten, die nicht nur Besucher und Einwohner an der Ostsee faszinieren…

Ostsee: Schiff begeistert Menschen im Küstenort

Wo das Schiff zu sehen ist, wird es als „gigantisch“ und „beeindruckend“ bezeichnet. Umgehend teilten einige Einwohner in Facebook-Gruppen Infos und Fotos. Sie tauschen sich über das Schiff und dessen Standort aus. Am Wochenende erreichte es Travemünde und sorgte dort ebenfalls für freudige Aufregung.

„Hab jetzt doch etwas Gänsehaut bekommen gerade“, schreibt ein Mann und postet Bilder des Giganten auf der Ostsee. Der Anblick ist wahrlich beeindruckend – denn neben dem 242 Meter langen Schiff wirken die Kleineren optisch winzig.

Ostsee
Die „Baltic Enabler“ auf der Ostsee. Foto: Daniel Walter

Das ist die Ostsee:

  • auch Baltisches Meer genannt
  • die Ostsee ist das größte Brackwassermeer der Erde
  • die Fläche beträgt 412.500 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 459 Meter tief

Neues Schiff aus Schweden auf der Ostsee

Die „Baltic Enabler“ gehört zur Flotte der schwedischen Reederei Wallenius SOL (WSAB) und ist ein Neubau, der erst in diesem Jahr entstand. Wie das Schwesterschiff „Botnia Enabler“ ist es LNG-betrieben. Die beiden gelten als die größten eisgängigen RoRo-Schiffe der Welt, wie „Travemünde Aktuell“ schreibt.

+++ Nordsee und Ostsee: Großes Übel überrollt die Küsten – wer DAS nicht dabei hat, sieht alt aus +++

RoRo-Schiffe transportieren bewegliche Güter im „Roll on-Roll off“-Verfahren, die Ladung wird also auf das Schiff gefahren. Auf der „Baltic Enabler“ werden künftig hauptsächlich Forstprodukte, Stahl, Maschinen und Anlagenteile transportiert.

Ostsee
Diese Aussicht lässt die Menschen an der Ostsee staunen. Foto: Daniel Walter

Hier gibt es mehr von der Ostsee zu lesen:


Die beiden Schiffe der schwedischen Reederei fahren ihre Routen zwischen Travemünde, der Nordsee und Finnland und Schweden. Sie sind beide 36 Meter breit, haben einen Tiefgang von sieben Metern und sollen ganze 5.800 Lademeter aufnehmen können, wie „Travemünde Aktuell“ wiedergibt.

+++ NDR zeigt brisante Sendung – der Inhalt beschäftigt Hamburg seit Jahrzehnten +++

Wahnsinn, oder? Kein Wunder also, dass die Menschen an der Ostsee derzeit mit so viel Staunen auf das Schiff blicken. (lfs)