Ostsee: Droht auf dieser beliebten Insel bald der Kollaps? „Schon extrem“

Aktuelle Bilder der Ostsee-Insel Usedom zeigen, wie voll es ist.
Aktuelle Bilder der Ostsee-Insel Usedom zeigen, wie voll es ist.
Foto: picture alliance/dpa

Ferienzeit ist Urlaubszeit. Die Ostsee erfreut sich, genau wie in den vergangenen Jahren, wieder extremer Beliebtheit.

Für diesen Monat sind so gut wie alle Unterkünfte an der Küste in Schleswig-Holstein ausgebucht. Auch die Folgemonate September und Oktober sind die Reservierungsquoten gut (MOIN.DE berichtete). Und wie sieht es an der Ostsee in Nachbarland Mecklenburg-Vorpommern und den dortigen Inseln aus?

Ostsee: Wie voll ist es auf Usedom?

Diese Frage hat sich auch eine Frau in einer Gruppe für Fans der Insel Usedom gestellt. „Wie ist denn die aktuelle Situation auf der Insel? Ich war vor zwei Wochen dort, da war es schon gut gefüllt“, schreibt sie in ihrem Beitrag.

Prompt gibt es einige Antworten. „Ostsee im Sommer immer voll, es is nicht voller wie jedes Jahr“, steht in einem Kommentar, „Es ist schon extrem dieses Jahr. Man kann es mit der Zeit um den Jahreswechsel vergleichen“, in einem anderen.

+++ Camping auf Usedom: Was dieser Platz hat, hat kein anderer in Deutschland – hier ist alles erlaubt +++

Ein Zweitwohnungsbesitzer sagt: „Wir haben seit 18 Jahren eine Wohnung auf Usedom und sind regelmäßig hier. Uns ist es gerade viel zu voll, macht keinen Spaß. Ist aber ja alles immer Ansichtssache.“

Ostsee: Alles wie immer?

Ein Mann, der auf der Ostsee-Insel lebt, erklärt sogar: „Mir zu voll. Teilweise braucht man 15 Minuten, um die Straße zu überqueren, die Radwege sind verstopft, kein Tisch im Restaurant frei. Aber gut, als Einheimischer, der monatelang kaum einen Menschen gesehen hat, sehe ich das sicherlich etwas anders als andere “

+++ Fehmarn: Seltener Anblick auf der Insel! Unglaublich, was hier zu sehen ist +++

---------------

Das ist die Ostsee-Insel Usedom:

  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Gleichzeitig gibt es aber auch diejenigen, die keine große Veränderung zu sonst feststellen. Eine Frau schreibt zum Beispiel unter den Beitrag: „Ferienzeit ist doch jedes Jahr voll. Mich stört es nicht“.

Und eine andere findet: „Naja, die Ostsee ist besucht wie immer. Uns stört das nicht. Jeder darf Urlaub machen, wann und wo er will. Wen die Menschen stören, der sollte besser zuhause bleiben.“

+++ Sylt: Die Angst geht um! Was auf der Insel passiert ist, könnte noch viel öfter drohen +++

Ostsee-Insel Usedom nahezu ausgebucht

Ja was denn nun: Ist die Insel voll oder nicht? „Erwartungsgemäß ist Urlaub an der Ostsee in diesem Jahr nachgefragter denn je. Auch die Insel Usedom ist nahezu ausgebucht“, sagt Michael Steuer, Geschäftsführer der Usedom Tourismus GmbH, MOIN.DE. Es sei spürbar, dass die Insel „sehr gut besucht ist“.

Dennoch, so Steuer, sei man froh darüber, nach mehr als einem halben Jahr Lockdown und der Ungewissheit im Frühjahr, „dass wir unter Einhaltung der im Vorfeld entwickelten hohen Hygiene- und Sicherheitskonzepte eine gut ausgelastete Urlaubssaison erleben dürfen“.

+++ Rügen: Was hier am Strand liegt, verhagelt Urlaubern die Stimmung – „Geht ja gar nicht“ +++

Auch der Tourismusverband Insel Usedom e.V. (TVIU) freut sich über die aktuellen Buchungszahlen. „Die Unterkünfte sind in den Sommerferien grundsätzlich sehr nachgefragt und stets sehr gut gebucht“, sagt Geschäftsstellenleiterin Kerstin Renken.

---------------

10 Tipps für Urlaub an der Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

---------------

+++ Ostsee: Große Bedrohung lauert im Meer – zwei Promis begeben sich in Gefahr +++

Tipps für einen kurzfristigen Urlaub auf der Ostsee-Insel

Vereinzelt gebe es sogar noch Kapazitäten. „Wer aktuell noch an die Ostsee-Küste möchte, dem empfehlen wir, sich bei der Usedom Tourismus GmbH zu melden oder aber auch den örtlichen Kurverwaltungen oder Zimmervermittlungen. Durch plötzliche Stornierungen kann hier immer wieder etwas frei werden.“

Und wer es lieber etwas ruhiger hat, der kann auch auf die Stadt Wolgast sowie das Festland vor der Insel Usedom ausweichen. Dort gebe es noch noch viele Übernachtungsmöglichkeiten, so Renken weiter.

---------------

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

---------------

Na dann dürfte doch für jeden etwas dabei sein – oder?