Veröffentlicht inNorddeutschland

Restaurant auf Norderney: Preis-Wahnsinn sorgt für Dauer-Kritik – nun wehrt sich Nelson Müller

Das berühmte Restaurant des TV-Kochs Nelson Müller auf Norderney steht dauerhaft in der Kritik. Nun wehrt er sich.

© IMAGO / Nordphoto / Sven Simon

In diesen Restaurants zaubern die TV-Köche

Frank Rosin, Tim Mälzer und Co. sind die bekannten TV-Köche, doch wo sind eigentlich ihre Restaurants? Mehr im Video!

Wer Norderney besucht, möchte nicht nur die schöne Natur genießen sowie die Seele an den Nordseestränden baumeln lassen, sondern auch die zahlreichen kulinarischen Angebote der Insel erkunden und in Restaurants essen gehen.

Eins davon ist das bekannte Lokal „Müllers auf Norderney“, das im vergangenen Jahr seine Pforten öffnete und seitdem aufgrund hoher Preise in der Kritik steht. Doch nun kontert der Fernsehkoch und Inhaber Nelson Müller auf die Vorwürfe mit deutlichen Worten.

Restaurant auf Norderney: Gäste erleben Preis-Schock

Wer auf der Nordsee-Insel Norderney unterwegs ist und im Internet nach einem guten Restaurant sucht, dem wird „Müllers“ direkt vorgeschlagen. Doch beim Lesen der Speisekarte fallen viele Besucher vom Glauben ab. Denn für eine Currywurst verlangt das Lokal von seinen Gästen stolze 34 Euro.

In Zeiten, in denen die Menschen die Auswirkungen der Inflation überall spüren, schauen viele Leute zweimal auf die Preise, bevor sie etwas kaufen. Bei den Preisangaben von „Müllers“ müssen Besucher sogar dreimal hinschauen und überlegen, ob sie sich das leisten können. Einige berichten nach ihrem Besuch sogar von einem „Preis-Schock“.

+++ Norderney: Sterne-Koch lüftet Geheimnisse – was Kunden glauben und was wirklich hinter der Kulissen passiert +++

Der Betreiber ist mittlerweile genervt davon, dass die Preise in seinem Restaurant auf Norderney wiederholt in den Schlagzeilen auftauchen und für Diskussionen sorgen. In einem Interview mit der „Nordwest Zeitung“ (NWZ) wehrt er sich gegen die Kritiker.

Restaurant auf Norderney: Nelson Müller wird deutlich

Nelson Müller ist der Meinung, dass die Kritik am Preis der Currywurst, die 34 Euro kostet, „nur der halben Wahrheit“ entspricht. Denn es wird nicht erwähnt, dass es sich bei der Currywurst um eine Kalbscurrywurst handelt, die mit einem Glas Moët-Champagner, hausgemachter Mayonnaise, belgischen Pommes, Sauerteigbrot vom Bäcker Gause und Biobutter serviert wird.

„All das und die hohe Produktqualität der anderen Gerichte erfährt man nur, wenn man zu uns zum Essen kommt“, rechtfertigt sich Nelson Müller gegenüber der „NWZ“ für die hohen Preise in seinem Restaurant auf Norderney.

Seine neuste Aussage kam bei den Norderney-Liebhabern nicht gut an. „Unglaublich, dieser Irrsinn“, schreibt jemand auf Facebook, während eine Frau meint: „Solch ein Preis ist auf gar keinen Fall gerechtfertigt.“


Mehr Nachrichten haben wir hier für dich zusammengestellt:


Ein anderer Urlauber bringt es auf den Punkt: „Wer sich darauf einlässt und das bezahlt, ist selbst schuld. Das ist keine Wurst wert!“ Zahlreiche Norderney-Liebhaber sind sich einig, dass nicht jeder sich diese Preise leisten kann und würden lieber woanders essen gehen.

+++ Norderney: Gestank und Ansagen von den Grünen – hier geht die Insel gerne mit +++