Veröffentlicht inNorddeutschland

„Rote Rosen“: Noch ein Schreck am Set, ein Darsteller hatte einen Unfall – mit Konsequenzen für die gesamte Sendung

Rote Rosen.jpg
Gunter (Hermann Toelcke) und Vivien (Anna Mennicken) in „Rote Rosen“. Foto: ARD/Nicole Manthey

Es ist einer von mehreren Schrecken beim Set von „Rote Rosen“ in letzter Zeit. Ein Star der Sendung in der ARD hatte einen Unfall und brach sich das Bein!

Die Folge: „Rote Rosen“ muss erstmal auf ihn verzichten. Die Macher der Serie sind entsprechend gefordert, weil sich der Ausfall sogar auf die gesamte Produktion auswirkt.

„Rote Rosen“: Die Nachricht kam aus dem Urlaub

Der Schauspieler, der sich das Bein gebrochen hat, ist Hermann Toelcke, ein Urgestein der Serie. Er spielt Gunter Flickenschild.

+++ „Rote Rosen“: Wie sich DIESE Figur entwickelt, gefällt Fans gar nicht – „Wird immer seltsamer“ +++

Hermann Toelcke hatte jüngst zwei Wochen Urlaub, berichtet die „Landeszeitung“. In der Handlung von „Rote Rosen“ wird Gunter dafür zu seiner Schwester reisen, die in Portugal lebt. Die Drehbuchautoren schicken die Figur zur Pflege hin, denn seine Schwester hat sich den Fuß gebrochen.

Während Gunter also seine Schwester in Portugal pflegt wegen eines gebrochenen Fußes, kam von Schauspieler Hermann Toelcke aus seinem Urlaub just die Nachricht, dass er sich das Bein gebrochen hat.

+++ Udo Lindenberg ist nicht zu stoppen und haut den nächsten raus – „Du bist ein Revoluzzer“ +++

—————

Das ist „Rote Rosen“:

  • „Rote Rosen“ ist eine deutsche TV-Serie, die in Lüneburg spielt
  • Als erste deutsche Telenovela stehen bei „Rote Rosen“ Frauen mittleren Alters im Mittelpunkt
  • Seit 2006 wird „Rote Rosen“ außer an Feiertagen montags bis freitags in der ARD ausgestrahlt
  • Aktuell wird die 18. Staffel von „Rote Rosen“ ausgestrahlt, dabei war die Produktion zunächst auf 100 Folgen begrenzt

—————

Aus zwei Wochen, die Hermann Toelcke fehlte, wurden vier, auf dem Bildschirm werden es durch akribische Umplanungen dreieinhalb, wie die „Landeszeitung“ schreibt. Denn die Drehbuchautoren haben schnell reagiert.

„Rote Rosen“: Gunter führt ein Telefonat mit David

„Wir haben das dann in die Geschichte mit eingebaut, erzählen, dass sich auch Gunter ein Bein gebrochen hat während seines Portugal-Aufenthaltes und deshalb länger dort bleibt“, wird „Rote Rosen“-Pressesprecherin Daniela Behns zitiert.

+++ Ina Müller: Was die Sängerin hier gesteht, macht auf ein gewaltiges Problem aufmerksam! „Weniger oder mehr“ +++

Die Zuschauer erfahren davon von einem Telefonat, das Gunter mit Seriensohn David führt.

Worauf sich Fans einstellen können: Weil Toelcke auch nach seiner Rückkehr ans Set zunächst auf Krücken angewiesen war, wird seine eingeschränkte Bewegungsfähigkeit auch Teil der Geschichte werden.

————

Mehr zu „Rote Rosen“:

————

Bleibt noch eines zu sagen: Gute Besserung Hermann Toelcke!

Und wir hoffen natürlich, dass es in nächster Zeit ausschließlich positive Nachrichten aus Lüneburg gibt, die Darsteller mussten in letzter Zeit in ihrem Privatleben genug durchmachen.

+++ NDR: Judith Rakers erzählt von ergreifender Begegnung – „Ich hab da gesessen und mir kamen die Tränen“ +++

Welcher Teil der Handlung die Fans gerade beschäftigt, ist die Entwicklung einer bestimmten Figur, wie du >>> hier nachlesen kannst. Viel bessere Nachrichten vom Set gab es derweil am Donnerstag. Der Grund war ein ganz besonderer Besuch für die Darsteller in Lüneburg. >>> Hier mehr dazu. (kbm)

+++ Udo Lindenberg ist nicht zu stoppen und haut den nächsten raus – „Du bist ein Revoluzzer“ +++