Rügen: Mann und seine Beifahrer landen nach Unfall im Krankenhaus – Polizei hat dringenden Hinweis

Auf einer Landstraße auf der Insel Rügen hat sich ein Unfall ereignet (Symbolbild).
Auf einer Landstraße auf der Insel Rügen hat sich ein Unfall ereignet (Symbolbild).
Foto: IMAGO / CHROMORANGE

Bei Binz auf Rügen ist es zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Mitfahrer mussten schwer verletzt und der Fahrer leicht verletzt in einem Krankenhaus behandelt werden.

Grund für den Unfall auf Rügen war ein Wildwechsel.

Rügen: Das Auto stieß gegen einen Baum

Wie die Polizei mitteilt, war ein 20-Jähriger am späten Sonntagabend mit seinem Auto auf der Landstraße von Binz in Richtung Serams gefahren. Im Auto waren auch zwei Mitfahrer.

+++ Rügen: Schweres Unglück vor der Insel – Angel-Ausflug endet für einen Mann tödlich +++

Auf Höhe des Gartenvereins Granitz soll es nach ersten Erkenntnissen zu Wildwechsel gekommen sein. Der junge Fahrer von der Insel Rügen sei vermutlich dem Rehwild ausgewichen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab. Das Auto stieß gegen einen Baum.

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------


Die 18-jährige Beifahrerin und ein 18-jähriger Mitfahrer wurden durch den Aufprall schwer verletzt. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Alle drei mussten im Krankenhaus in Bergen behandelt werden.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Das Auto wurde abgeschleppt, der Gesamtschaden wird gemäß Polizei auf 10.000 Euro geschätzt. Während der Unfallaufnahme war die Landstraße zeitweise voll gesperrt.

Rügen: Die Polizei hat einen Hinweis für alle Autofahrer

Die Polizei hat noch einen Hinweis für alle Autofahrer. Sie macht darauf aufmerksam, dass es besonders in der Morgen- und Abenddämmerung zu Wildwechsel kommen kann.

Sie empfiehlt daher in Bereichen mit angrenzenden Feldern oder Wäldern sehr aufmerksam, mit angepasster Geschwindigkeit und vorausschauend zu fahren. Fahrer sollten stets bremsbereit sein und unkontrollierte Lenk- und Ausweichbewegungen sollten vermieden werden. (kbm)