Rügen: Schweres Unglück vor der Insel – Angel-Ausflug endet für einen Mann tödlich

Vor Rügen hat sich ein schweres Unglück ereignet. (Symbolbild)
Vor Rügen hat sich ein schweres Unglück ereignet. (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Panthermedia

Schweres Unglück vor der Ostsee-Küste von Rügen!

Wie die Polizei mitteilte, waren zwei Männer im Alter von 77 und 80 Jahren am Sonntag mit ihrem Motorboot zum Angeln hinaus auf die Ostsee vor der Insel Rügen gefahren. Einer der beiden Angler überlebte den Angelausflug nicht.

Rügen: Motorboot kentert vor der Insel

Gegen 12.20 Uhr kenterten die beiden Männer aus bisher unbekannten Gründen mit ihrem Motorboot (4,50m lang) auf Höhe der Ortschaft „Palmer Ort“ und riefen um Hilfe.

+++ Usedom: Wolf auf der Insel gesichtet – Gemeinde hat dringende Nachricht +++

Strandspaziergänger wurden auf die Hilferufe aufmerksam und informierten Rettungskräfte.

Den Anglern war es noch vor dem Eintreffen der Polizei gelungen, mit dem Boot in Ufernähe zu gelangen.

+++ Ostsee: Menschen staunen über diese Entdeckung im Wasser – „Wahnsinn“ +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Durch Hilfe der Passanten wurden sie aus dem Wasser geborgen. Weil die beiden Geretteten stark unterkühlt waren, wurden Rettungswagen angefordert.

Rügen: Angler erliegt seinen Verletzungen

Der 80-Jährige war so stark verletzt, dass er noch vor Ort reanimiert werden musste. Laut der Polizei wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Stralsund gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Auch der 77-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Da die Ursache des Bootsunfalls zur Zeit unbekannt ist, hat die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen übernommen.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Zum Zeitpunkt des tragischen Unglücks herrschte vor Rügen eine Windwarnung des Seewetteramtes. Die Windgeschwindigkeit betrug zwischen 40 und 50 Kilometer pro Stunde. Ob der Wind allerdings ursächlich für das Unglück war, wird noch ermittelt. (oa)