Rügen: Gewaltige Flammen auf der Insel! Beliebte Attraktion steht in Brand

In Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow auf Rügen ist ein Feuer ausgebrochen.
In Karls Erlebnis-Dorf in Zirkow auf Rügen ist ein Feuer ausgebrochen.
Foto: Polizei Neubrandenburg

Großbrand auf Rügen! Am Sonntagmorgen ist eine beliebte Touristenattraktion in Flammen aufgegangen.

In Karls Erlebnis-Dorf auf Rügen hat ein Gebäude Feuer gefangen. Zahlreiche Feuerwehrleute rückten aus, um die Flammen zu bekämpfen.

Rügen: Brand in Karls Erlebnis-Dorf

Gegen 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert. Rund 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Zirkow, Zirkow, Lancken-Granitz, Binz, Bergen und Putbus waren vor Ort, wie es in einer Mitteilung der Polizei Neubrandenburg heißt.

+++ Ostsee: Ich war am Strand und es war herrlich – doch plötzlich wollte ich nur noch weg +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, brannte ein Nebengebäude bereits in vollem Ausmaß. Zwar konnte der Brand gelöscht wurden, doch das Gebäude wurde so stark beschädigt, dass Einsturzgefahr besteht.

Auf Facebook meldeten sich die Betreiber des Dorfes zu Wort. „Liebe Fans, ihr habt es schon gehört: Unser Dorf-Grill in Zirkow hat die Nacht gebrannt. Darüber sind wir sehr traurig! Zum Glück ist niemandem etwas passiert“, heißt es dort. Man habe mit den Aufräumarbeiten bereits begonnen. Auch bleibt der Hof weiter für Gäste geöffnet.

Rügen: Mehrere 100.000 Euro Schaden

Bei dem abgebrannten Gebäude handelt es sich um einen sechs Meter breiten und 20 Meter langen Außenimbiss, dem sogenannten „Dorfgrill". Laut Brandursachenermittler war der technische Defekt einer Tiefkühltruhe, welche sich entzündete, ursächlich für den Brand.

Der Sachschaden liegt zwischen 150.000 bis 200.000 Euro.

---------------

Mehr News von Rügen und der Ostsee:

---------------

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Auch die Staatsanwaltschaft Stralsund wurde eingeschaltet. (mik)