Rügen: Schulklasse lässt es krachen – dann sorgt ein 32-Jähriger für Entsetzen

In einem Feriencamp auf Rügen musste die Polizei wegen eines Mannes anrücken (Symbolfoto).
In einem Feriencamp auf Rügen musste die Polizei wegen eines Mannes anrücken (Symbolfoto).
Foto: IMAGO / Arnulf Hettrich

Rügen: Auf dieser Party hatten die jungen Menschen jede Menge Spaß. Bis sie dann etwas Ekliges sahen.

Eine Gruppe aus Schülern ließe es am letzten Abend ihrer Abschlussreise auf Rügen krachen. Dann kam allerdings ein 32-jähriger Mann hinzu. Und später auch noch die Polizei.

Rügen: plötzlich taucht der Mann auf

Die Ermittlungen vor Ort ergaben folgenden Tatablauf: Eine Schülergruppe feierte gemeinsam den letzten Tag ihrer Abschlussfahrt im Feriencamp, als der Tatverdächtige plötzlich auftauchte und verschiedene Bungalows betrat. Weil er verwirrt aussah, schmissen ihn die Schüler aber schnell raus.

Kurze Zeit später wurde er von zwei 17-jährigen Schülern dann dabei beobachtet, wie er neben einem der Bungalows mit Blickrichtung auf die Gruppe onanierte. Das reichten den Feiernden dann endgültig, sie riefen die Polizei.

+++ Rügen: Plage bringt Urlauber zur Verzweiflung – „Ich will einfach nur wieder nach Hause“ +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 77.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Laut der Polizei auf Rügen war der Tatverdächtige stark betrunken.

Bei seiner Flucht stolperte er und stieß gegen einen Zaun. Hierbei verletzte sich der Mann im Gesicht, seine Verletzungen mussten im Krankenhaus Bergen medizinisch versorgt werden.

Damit er keine weiteren Strafttaten begeht, brachten die Polizisten ihn danach aufs Revier in Sassnitz.

Rügen: Den Verdächtigen erwartet nun eine Strafanzeige

Auf den Mann wartet nun eine Anzeige. Erst recht, da er schon am Nachmittag gegen 17.25 Uhr im Bereich Breege polizeilich in Erscheinung getreten war, als er dort ebenfalls stark betrunken, vollkommen unbekleidet die Straße entlanglief. Hier wurde eine Anzeige nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz aufgenommen.

---------------

Mehr News von Rügen:

---------------

Ob es auch noch einen Zusammenhang zu weiteren exhibitionistischen Handlungen gibt, – in Demmin am 11. September –, das ist jetzt Bestandteil der laufenden Ermittlungen. (mae)