Rügen: Wichtige Verbindung auf der Ostsee-Insel wird dichtgemacht – und das für viele Monate

Autofahrer auf Rügen müssen mehrere Kilometer Umweg in Kauf nehmen.
Autofahrer auf Rügen müssen mehrere Kilometer Umweg in Kauf nehmen.
Foto: IMAGO / Jens Koehler

Keine guten Nachrichten von der Ostsee-Insel Rügen: Dort wird erneut eine wichtige Verbindung dichtgemacht. Und das für eine ganze Weile.

Nachdem vor Kurzem schon die wichtige Insel-Zufahrt der Rügen-Brücke wegen Bauarbeiten lahmgelegt wurde, wird es nun ein Stück weiter erneut ernst: Seit dieser Woche ist die L296 auf der Insel voll gesperrt.

Rügen: Sanierung auf zwei Kilometern

Vier Absenkungen und eine abgenutzte Fahrbahndecke sind der Grund für die Sanierungsarbeiten an der L296 zwischen der Abzweigung Stönkvitz und Teschenhagen auf der Insel Rügen, heißt es auf den Seiten des Tourismusverbands.

+++ Nordsee: Mega-Projekt ist gescheitert – „Den Todesstoß versetzt“ +++

Von Montag, den 1. November 2021, bis Freitag, den 8. April 2022, lässt das Straßenbauamt Stralsund das knapp zwei Kilometer lange Teilstück sanieren. Eine besondere Herausforderung stellen dabei die vier Absenkungen dar. Diese können nicht parallel bearbeitet werden, da die Maschinen ihre Baufelder dann nicht erreichen.

Hinzu kommen die verschiedenen bautechnischen Herausforderungen der einzelnen Absenkungen, so dass unterschiedliche Erdbauverfahren für die Sanierung eingesetzt werden. Im Anschluss an die Erdbauarbeiten erhält die Strecke eine neue Asphaltschicht.

+++ Rügen: Frau kommt immer wieder an den Strand – dann passiert, worauf sie lange gewartet hat +++

---------------

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

---------------

Rügen: Teilöffnung Ende Dezember möglich

Die Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Autofahrer müssen mehrere Kilometer Umleitung in Kauf nehmen: Von Samtens über die L30 Richtung Garz und weiter über die L291 über Sehlen zurück auf die L296.

Dabei ist die Kreuzung Teschenhagen aus Richtung Bergen kommend komplett befahrbar. Die Erreichbarkeit der Ortslage Stönkvitz aus und in Richtung Samtens ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.

------------

Mehr News von Rügen und von der Ostsee:

------------

In Abhängigkeit vom Baufortschritt ist geplant, dass die Strecke über die Weihnachtsfeiertage und zum Jahreswechsel, wenn die Betten auf Rügen wieder voll mit Touristen sind, vorübergehend befahrbar ist.

Eine entsprechende Beschilderung wird dann eingerichtet. (rg)