Veröffentlicht inNorddeutschland

Rügen: Urlauber auf der Ostsee-Insel geraten in Streit – „Abzocke“

Rügen: 5 Fakten über die größte deutsche Insel

Die Insel Rügen ist für viele Ostsee-Urlauber ein beliebtes Reiseziel und kann als touristische Hochburg bezeichnet werden. Grund dafür sind die feinsandigen Strände und das große Gast- und Kulturangebot. Wir verraten euch fünf Dinge, über die malerische Insel in Mecklenburg-Vorpommern, die Du vielleicht noch nicht wusstest.

Der Sommer ist da und beschert uns aktuell krasse Temperaturen. In Teilen von Norddeutschland sollen sogar Hitze-Rekorde fallen. Auch auf Rügen ist die Urlaubs-Saison auf ihrem Höhepunkt.

Doch so idyllisch die Insel auch vor der deutschen Küste im Meer vor sich hin glänzt, so stark kocht der Ärger unter machen Urlaubern auf Rügen hoch.

Mann ist sauer über das, was derzeit auf Rügen los ist

Ein Mann bringt seine Meinung auf den Punkt: „Rügen ist eine wunderschöne Insel, aber was sich mittlerweile mit der Abzocke abspielt, ist einfach unverschämt und lädt viele mögliche Gäste aus.“

Worum es geht? Kurtaxen seien bis zu 40 Prozent gestiegen. Außerdem gelte sie nicht an allen Orten, auch wenn diese nur gerade einmal zwei Kilometer voneinander entfernt liegen würden. Außerdem würde die Insel „überall“ und „an den unmöglichsten Stellen“ eine Parkplatzgebühr erheben.

Urlaubs-Idylle auf der Insel Rügen. Foto: IMAGO / Christoph Worsch

—————

Das ist Rügen:

  • Insel vor der Ostseeküste Vorpommerns
  • Flächengrößte und bevölkerungsreichste Insel Deutschlands
  • Etwa 70.000 Menschen leben hier
  • Rügen ist zehnmal größer als Sylt
  • Auf der Insel gibt es 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr als in München
  • Neben Stränden gibt es auf Rügen auch viele Naturschutzgebiete

—————

+++ Wetter in Hamburg und dem Norden: Rekord-Hitze im Anmarsch? Das solltest du jetzt unbedingt beachten – „Historischer Tag“ +++

Hinzu kämen Eintrittsgebühren für den Baumwipfel-Pfad, die für eine Familie einfach zu hoch seien. Schließlich kämen auch noch „Parkgebühren und zusätzliche Kosten für eine Rutschfahrt“ hinzu. Die Eintrittgelder am Königsstuhl seien ebenfalls unverschämt, besonders in Anbetracht der aktuellen Bauarbeiten und Ermäßigungen für Insulaner, größere Familien oder Menschen mit Behinderung gäbe es auch nicht.

Ostsee: Frau kommt mit Kindern bei Ferienunterkunft an – dort trifft sie der Schlag

Und weiter: „Ich fahre nunmehr seit zehn Jahren nach Rügen. Mittlerweile kann ich nachvollziehen warum man als hier ansässiger Bürger stöhnt und über viele Dinge sauer ist.

Rügen: Meinung über die Insel stößt nicht nur auf Zustimmung

Auf Facebook melden sich auch noch andere Urlauber zu Wort. Ein Mann sieht in den vielen teuren Preisen eine Diskriminierung gegenüber Menschen, die zum leben weniger hätten als Großverdiener.

Während einige den Ärger des Mannes nachvollziehen können, finde andere die Reaktion übertrieben. Die Preise am Königsstuhl beispielsweise seien in Ordnung, schließlich wäre darin auch das sehenswerte Besucherzentrum eingeschlossen.

—————

Mehr News von Rügen:

—————

Dass die Preise aktuell so stark steigen, liege nicht unbedingt an Rügen, sondern an der Inflation, gibt ein anderer Urlauber zu bedenken. Schließlich sei es aktuell überall teurer, nicht nur auf der Insel.

Wer weniger Geld zur Verfügung habe, solle dann einfach an anderer Stelle sparen, oder sich im Urlaub auch einfach mal etwas gönnen, schreibt ein anderer Urlauber.

Eine Lösung für die teuren Preise, haben die vielen Menschen auf anhieb nicht parat. Touristen, die auf Rügen Urlaub machen möchten, sollten sich aber vielleicht besser vorher informieren, welche Preise auf sie zukommen, um keine böse Überraschung zu erleben. (lk)