Veröffentlicht inNorddeutschland

Sankt Peter-Ording (SPO): Mann geht ans Meer und wird enttäuscht – „Alles Lüge“

Sankt Peter-Ording (SPO): Mann geht ans Meer und wird enttäuscht – „Alles Lüge“

© IMAGO / Annett Mirsberger

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sankt Peter-Ording (SPO) zieht mit seinen Pfahlbauten an der Nordsee, dem weiten Strand und der umwerfenden Natur viele Urlauber an. Manche hardcore-Fans kommen jedes Jahr hierher.

Da muss man ab und zu aber auch mal eine kleine Enttäuschung verkraften. So geschehen bei einem Mann, der mit einem speziellen Vorhaben nach Sankt Peter-Ording (SPO) fuhr.

Sankt Peter-Ording: Große Enttäuschung am Strand von SPO

„Warte bis es stürmt, haben sie gesagt, dann liegt der Strand voll mit Bernstein, haben sie gesagt“, hat der Mann dazu geschrieben. Doch dem ist an diesem Tag leider nicht so.

Dementsprechend groß ist seine Enttäuschung: „Lüge alles Lüge, das mit den Bernstein ist wie mit Bielefeld, es gibt sie nicht.“ Die Suche nach Bernstein ist eben manchmal auch Glückssache.

+++ „Notruf Hafenkante“-Star spricht bei „DAS!“ im NDR über „dunkle Zeit in meinem Leben“ +++

Das zeigt sich auch in den Kommentaren. „Tröste dich, ich finde auch nie was. Da waren alle anderen von hier schon da“ oder „Ich finde auch nie welchen, und bin öfter da. Die Leute kommen uns damit entgegen, Hände voll und wir Blindfische sehen nix“, heißt es.

————

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording.
  • Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland.
  • 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.

————

Tipps für erfolgreiche Bernstein-Suche in Sankt Peter-Ording (SPO)

Andere geben Tipps, wie die Suche nach Bernstein in Sankt Peter-Ording auch erfolgreich endet. „Bist am falschen Strandabschnitt“, meint eine Frau. Und eine andere sagt: „Wenn man von der Arche nach links läuft, habe ich schon einige gefunden.“

Einige präsentieren stolz ihre Funde aus vorherigen Urlauben an der Nordsee, um zu zeigen, dass hier durchaus Bernstein gibt. „Also, es ist wohl Glückssache. Wir haben im Oktober das erste mal Bernstein gefunden. Aber erst, als mein Mann fragte, warum alle mit der Nase auf der Erde kleben. Dann haben wir angefangen zu suchen und hatten Glück“, ergänzt eine Frau.

————

Mehr News aus Sankt Peter-Ording (SPO) und von der Nordsee:

————

Schließlich zeigt sich, dass der Mann tatsächlich wohl einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war. Denn eine andere Frau berichtet, sie habe am gleichen Tag das Gold des Meeres am Strand von SPO entdeckt.

Vielleicht hat er ja beim nächsten Mal mehr Glück? (mk)