Veröffentlicht inNorddeutschland

Sankt Peter-Ording (SPO): Mann hat einen Plan – doch als er am Strand ankommt, gibt es eine Enttäuschung

Sankt Peter-Ording: 5 Dinge die ihn zum Lieblingsort vieler Deutscher machen

Sommer, Sonne, Strand – das Wetter am Wochenende ist perfekt, um den Urlaub an der Küste zu genießen. Auch in Sankt Peter-Ording (SPO) lassen die Touristen sich die Sonnenstrahlen auf die Haut scheinen.

Was könnte den Urlaub noch besser machen? Essen natürlich! Das dachte sich auch ein Besucher des Küstenortes und nahm sich vor, am Strand von Sankt Peter-Ording (SPO) zu grillen. Dass dies jedoch verboten ist, wusste er vorher nicht.

Sankt Peter-Ording (SPO): Urlauber fragt um Rat

Ahnungslos kam er am Strand an. Dann fielen ihm die „Grillen verboten“-Schilder auf. Eine Enttäuschung für den Urlauber. „Wisst ihr, warum das Grillen komplett verboten ist?“, fragt er in einer Facebook-Gruppe. Dass er im Bereich der Dünen kein Feuer machen dürfe, leuchte ihm ein.

+++ Sylt: Corona ist zurück auf der Insel! Bürgermeister will strenge Maßnahme umsetzen! „Großes Risiko“ +++

„Aber weiter unten am Strand? Da ist ja nur nasser Sand“, schreibt er. „Ich meine etwas von Brandgefahr wegen der Trockenheit gelesen zu haben“, antwortet ihm eine Frau. Eine weitere Frau vermutet, dass es nicht nur um Brandschutz gehe.

„Viele Leute haben in der Vergangenheit neben dem Grill auch den gesamten Müll dort gelassen und das findet natürlich keiner gut“, berichtet sie. „Das Grillen verursacht immer Abfälle“, schließt sich eine weitere Frau an.

————

Das ist Sankt Peter-Ording:

  • Der Küstenort Sankt Peter-Ording liegt im Südwesten der Halbinsel Eiderstedt in Schleswig-Holstein.
  • Sankt Peter-Ording ist in vier Ortsteile gegliedert: Böhl, Bad, Dorf (Süd) und Ording. Dort leben insgesamt 3.997 Menschen.
  • Nach den Übernachtungszahlen ist Sankt Peter-Ording in Schleswig-Holstein das führende Seebad auf dem Festland. 2019 zählte der Küstenort 1.617.211 touristische Übernachtungen.
  • Sankt Peter-Ording hat als einziges deutsches Seebad eine eigene Schwefelquelle und trägt daher die Bezeichnung „Nordseeheil- und Schwefelbad“.
  • Bekannt ist der Küstenort auch für seine Pfahlbauten am Strand.
  • Von 1994 bis 1997 wurde in Sankt Peter-Ording die ARD-Serie „Gegen den Wind“ produziert.

————

Außerdem würden zu viele Menschen mit Grill „die wundervolle, entspannte Atmosphäre zerstören“. Andere Einheimische reagieren ziemlich heftig auf die Frage. „Man sollte sich vorher mal informieren, was hier erlaubt ist“, schreibt eine Frau. „Auch für Touris gibt es Regeln.“

+++ Sylt: Harte Corona-Regeln! Urlauber geraten in heftigen Streit +++

Regeln in Sankt Peter-Ording gelten für alle

Sofort schießt ein anderes Gruppenmitglied zurück, dass die Vorschriften ebenso für die Einheimischen gelten. So ist es in den Strandregeln des Küstenortes verankert: „Offenes Feuer und jegliches Grillen ist untersagt.“ Für alle Strandbesucher, egal ob ortsansässig oder von auswärts.

—————

10 Reise-Tipps für die Nordsee:

  • Lütetsburg
  • Cuxhaven
  • Sankt Peter-Ording
  • Wattenmeer, zum Beispiel Neuwerk oder Nordstrand
  • Husum
  • Niedersachsens Küste: Neuharlingersiel, Dangast, Greetsiel
  • Festlandorte in Schleswig-Holstein, zum Beispiel Brunsbüttel
  • Ostfriesische Inseln
  • Sylt
  • Schleswig-Holsteins Nordsee-Inseln (Föhr, Amrum, Helgoland)

—————

————-

Mehr News aus Sankt Peter-Ording und von der Nordsee:

————-

Das sieht auch der Urlauber ein. „Wir halten uns an die Regeln“, teilt er in einem Kommentar mit. „Dafür lieben wir St. Peter und unsere Natur viel zu sehr.“ Von dem einsichtigen Verhalten könnten sich andere Gäste sicher eine Scheibe abschneiden. (lh)