Veröffentlicht inNorddeutschland

Schleswig-Holstein: Menschen lassen sich von verlockendem Werbeplakat verführen – sie alle könnten es bitter bereuen

Schleswig-Holstein
In Schleswig-Holstein sorgt ein Werbeplakat für Verwirrung und macht falsche Hoffnungen (Symbolbild). Foto: IMAGO / ZweiKameraden

Der September ist angebrochen und die Zeit des 9-Euro-Tickets gehört damit der Vergangenheit an. Rund 52 Millionen Deutsche nutzten die günstige Fahrkarte von Juni bis August, um in Regionalzügen, Bussen und Bahnen nahezu kostenlos von Schleswig-Holstein bis Bayern durch die Republik zu reisen.

Nun fordern viele ein Ticket, dass die Nutzung des ÖPNV dauerhaft zu einem günstigen Preis ermöglicht. Verschiedene Lösungen und Ansätze werden zwischen Politik und Experten bereits diskutiert, eine finale Entscheidung ist bisher allerdings noch nicht gefallen. In Schleswig-Holstein könnte man allerdings das Gegenteil vermuten – und das könnte Unwissenden jede Menge Ärger einhandeln.

Schleswig-Holstein: Plakate wirbt mit verlockendem Angebot

In Schleswig-Holstein haben Menschen ein vielversprechendes Plakat an eine Litfaßsäule gepinselt. Darauf ist zu lesen: „Das 0€-Ticket kommt! Dauerhaft! Ab sofort!“

Ein schöner Gedanke und vor allem einer, den viele Menschen in Deutschland teilen. Das „0€-Ticket“ allerdings gibt es nicht. Es handelt sich um einen Fake.


Das ist Schleswig-Holstein:

  • Schleswig-Holstein ist Deutschlands nördlichstes Bundesland
  • Die Landeshauptstadt Kiel ist mit rund 247.000 Einwohnern auch die größte Stadt in Schleswig-Holstein
  • Schleswig-Holstein zählt rund drei Millionen Einwohner
  • Fehmarn ist die einzige Ostsee-Insel Schleswig-Holsteins und die größte des Bundeslandes
  • Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland gehört zu Schleswig-Holstein
  • Zu Schleswig-Holstein gehören die bei Touristen beliebten nordfriesischen Inseln Sylt, Amrum und Föhr
  • Mit knapp 100 Kilometern Länge durchquert der Nord-Ostsee-Kanal ganz Schleswig-Holstein

Um einen Fake, der täuschend echt wirkt. „Wir machen den Weg frei für eine Verkehrswende. Kompromisslos. Klimaneutral. Sozial. – deine Bundesregierung“, steht darunter. Ein QR-Code führt direkt auf eine Internetseite auf der sich Kunden ein täuschend echtes Bahn-Ticket ausstellen lassen können. Gültig ist dieses allerdings nicht!

Schleswig-Holstein: Der Staatsschutz ermittelt

Hinter der Aktion steckt vermutlich ein Künstler-Kollektiv. Der Staatsschutz ermittele bereits gegen die Urheber des Plakats.

So sehen die Fake-Plakate aus, die auch in Schleswig-Holstein zu sehen sind. Foto: SVHI Stadtverkehr

Bei den Menschen im Land stößt das Künstler-Kollektiv mit ihrem Plakat auf Frust. Viele Bürgerinnen und Bürger fordern eine schnelle Entscheidung seitens der Regierung. Angesichts der Inflation und den steigenden Energiekosten bedeutet ein vergünstigtes ÖPNV-Ticket für viele eine Entlastung.


Mehr News aus Schleswig-Holstein:


Dass ein 0-Euro-Ticket auf das erfolgreiche 9-Euro-Ticket folgen könnte, ist allerdings nahezu ausgeschlossen. Stattdessen wird über ein Ticket diskutiert, dass sich preislich zwischen 49 Euro und 69 Euro pro Monat einpendeln könnte.