Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Inselbekannte Kette weiß nicht mehr weiter – und zieht notgedrungen Konsequenzen

Sylt:

Fünf überraschende Fakten zur Insel

Wieder hat es einen Betrieb getroffen. Dieses Mal erneut auf Sylt. Die Insel ist beliebt wie eh und je, auch wenn sich manch einer über die umtriebigen Punks beschwert.

Das tut aber der Stimmung bei den allermeisten Menschen keinen Abbruch. Sie genießen die Natur, den Strand, die Friedrichstraße und Co. Viele Betriebe, die hinter diesem Urlaubsvergnügen auf Sylt stecken, haben allerdings hart zu knabbern.

Sylt: Beliebtes Geschäft muss teilweise schließen

Es macht nun erneut eine beliebte Inselkette die Türen zu. Nicht für immer und auch nicht ganz, aber der Fachkräftemangel ist spürbar. Und ohne Mitarbeiter, die sich um die Kunden kümmern, kann ein Restaurant, ein Cafè oder eine Bäckerei einfach nicht laufen.

+++ Ina Müller: Dreharbeiten für „Inas Nacht“ sorgen für Frust – „Nichts zu süffeln“ +++

Deshalb muss die beliebte Insel-Bäckerei und Konditorei Raffelhüschen nun Konsequenzen ziehen.

Menschen bei durchwachsenem Wetter auf Sylt (Symbolfoto). Foto: IMAGO / localpic

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

+++ Sylt: Nächster Bau im Anmarsch – doch etwas könnte ihn noch kippen +++

Ab Sonntag, den 7. August, bleibt das Geschäft sonntags geschlossen. „Wir haben so lange wie möglich versucht, sieben Tage in der Woche für sie da zu sein“, heißt es in einem Statement der Bäckerei. Doch wegen Personalknappheit ginge es nicht anders.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

Sylt: Kunden zeigen Verständnis

„Von Montag bis Freitag sind wir zu unseren gewohnten Zeiten für Sie da“, heißt es weiter. „Wir treffen diese Entscheidung mit Bedauern und bitten um ihr Verständnis.“

Auf Verständnis trifft die Bäckerei in jedem Fall. Viele Kunden können die Entscheidung der Verantwortlichen nachvollziehen. Früher seien Geschäfte sonntags immer geschlossen gewesen, heißt es. Dass der Laden nun für einen Tag in der Woche geschlossen bleibe, werde man „überleben“.


Mehr News von Sylt:


Einige gönnen den Mitarbeitern den Ruhetag, andere wiederum findet es auch ein wenig schade, auf das Sonntagsbrötchen verzichten zu müssen.