Sylt: Hitzige Diskussion über Gosch – „Ich habe es nicht verstanden“

Gosch auf Sylt
Gosch auf Sylt
Foto: IMAGO / localpic

Erst kürzlich feierte Unternehmer Jürgen Gosch seinen 80. Geburtstag. Bekannt geworden ist er durch seine Handels- und Restaurantkette Gosch. 1972 eröffnete er den ersten Fischimbiss der Republik auf Sylt. Seitdem wird er auch als „Fischkönig“ betitelt. Und Gosch-Ableger gibt es längst auch auf dem Festland.

Doch so mancher hat es anscheinend immer noch nicht ganz verstanden. So fragt ein Mann in einer Facebook-Gruppe in Sylt, was der Hype um Gosch soll.

Sylt: Wofür steht Gosch?

In seinem Beitrag schreibt er: „Ich habe mal eine private Frage. Was ist das Besondere an Gosch, dass so viele Bilder davon gepostet werden? Ich habe es für mich noch nicht wirklich verstanden.“

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Daraufhin bricht eine regelrechte Diskussion in der Gruppe aus. Von vielen wird der Besuch bei Gosch als allgegenwärtiges Ritual auf Sylt angesehen.

+++ Fehmarn: „Akute Gefahr“ auf der Insel! Hier kommt es immer wieder zu Unfällen +++

Eine Frau schreibt beispielsweise: „Für uns seit 21 Jahren das selbe Ritual: ankommen, Koffer in die Bude und auf zum Gosch! Das erste Fisch-/ Matjesbrötchen (draußen) genießen, ein Weinchen trinken und aufs Meer gucken! Dann fängt der Urlaub an!“

Wieder eine andere berichtet von ihren Erfahrungen aus den 70ern, als alles anfing mit den ersten Krabbenbrötchen:

-------------------

Das ist Gosch Sylt:

  • Gosch Sylt (Eigenschreibweise: GOSCH) ist eine Unternehmensgruppe mit Sitz in List auf Sylt.
  • Sie betreibt Gastronomie und Fischhandel.
  • An 40 Standorten wird in Deutschland und auf einigen Kreuzfahrtschiffen regionale und internationale Fischküche angeboten.
  • Die Gosch-Niederlassungen finden sich hauptsächlich an touristisch relevanten (Bade-)Orten oder Verkehrsknotenpunkten.
  • Sie bilden vom kleinen Bistro bis zum Restaurant mit Tischbedienung eine gastronomische Bandbreite ab.
  • Auf Sylt gibt es außerdem eine Kneipe und zwei Märkte für Fisch, Meeresfrüchte und Merchandise-Produkte; zusätzlich betreibt das Unternehmen eine eigene Seafood-Manufaktur in Ellingstedt bei Schleswig und einen Online-Versand.

-------------------

„Neben dem Krabbenkutter, stand der Wagen von Jürgen Gosch. Was der Mann geschaffen hat in all den Jahren, Hut ab. Mein voller Respekt für Jünne, der noch immer an der Front zu treffen ist.“

Und ein weiterer Mann trifft es auf den Punkt. Denn neben der kultigen Restaurantkette gebe es noch andere Traditionsunternehmen, die man nicht von der Nordseeinsel wegdenken könne:

„Gosch ist Gosch und Sylt ist Sylt. Gosch ist Sylt und Sylt ist Gosch...oder Blum, Sansibar, Samoa, Buhne16, Wonnemeyer, Tiroler Stuben, Kupferkanne oder oder. verstehe diese Frage auch nicht wirklich. Man kann über alle Lokalitäten streiten, denn Geschmäcker sind und bleiben Gott sei Dank verschieden.“ (pag)

-------------------

Mehr News von Sylt:

-------------------

Aktuell: Nach positiven Corona-Tests bei sieben Mitarbeitern in zwei Sylter Restaurants – darunter Gosch in List – hat der Kreis Nordfriesland mehr als 1.100 Kontaktpersonen ermittelt. 29 Mitarbeiter und 55 Gäste aus Nordfriesland wurden in Quarantäne versetzt, wie ein Sprecher des Kreises am Donnerstag mitteilte. Mehr dazu in unseren News-Blog >>