Sylt: Vorsicht auf der Nordsee-Insel – das musst du jetzt wissen

Ein Fahrzeug der Polizei auf Sylt.
Ein Fahrzeug der Polizei auf Sylt.
Foto: IMAGO / Waldmüller

Was ist denn da auf Sylt los gewesen? Am Mittwoch war auf der Nordsee-Insel viel Polizei zugegen. Und das wird wohl auch zukünftig weiterhin der Fall sein.

Ob Urlauber oder Einheimische – auf Sylt sollte jeder jetzt ganz besonders vorsichtig sein.

Sylt: Polizei war in Zivil unterwegs

Zwischen 10 und 18 Uhr waren am Mittwoch mehrere Polizeistreifenteams – auch in Zivil – unterwegs und führten Verkehrskontrollen durch.

+++ Sylt: Menschen fliehen von der Insel – sie alle haben das gleiche Problem +++

Der Polizei ging es dabei vor allem um Handy- und Autogurtverstöße. Dafür wurden auf der gesamten Insel mobile Verkehrskontrollen durchgeführt und eine Standkontrolle am ZOB in Westerland eingerichtet.

Erfolglos blieb die Polizei mit ihren Kontrollen nicht. Neun Verkehrsteilnehmer wurden ohne angelegten Gurt erwischt und vier Handyverstöße konnten festgestellt werden. Außerdem kam es unter anderem zu drei Rotlicht- und einem Ladungsverstoß.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt
  • Die Insel erreicht man mit dem Auto vom Festland mit dem Sylt-Shuttle der DB und dem Autozug, dazu verkehren Nahverkehrszüge und Inter City Züge der DB.
  • Auch über den Flughafen Sylt ist die Insel per Linien- und Charterverbindungen zu erreichen

---------------

Die Betroffenen wurden „auf die Gefahren dieser Verstöße im Straßenverkehr hingewiesen und sensibilisiert“, versichert die Polizei.

+++ Norderney: Sturm und Flut nagen an der Insel – jetzt gehen Menschen diesen Schritt +++

Außerdem verweist sie auf die Bereifung der Autos. Viele Autofahrer seien noch mit Sommerbereifung unterwegs gewesen. Es gelte aber folgende Faustregel: „In der Zeit von O bis O (Oktober bis Ostern) sollten Winterreifen genutzt werden.“ Darauf sollte also geachtet werden.

+++ Nordsee: Niederlande haben wichtige Bitte, aber Deutschland lässt sie im Stich +++

Vorsicht auf Sylt!

Sylter und Urlauber sollten aber auch noch etwas anderes wissen: Die Polizei wird weiterhin auf der Insel unterwegs sein. „In den nächsten Wochen und Monaten sind weitere Verkehrskontrollen dieser Art auf Sylt geplant“, kündigte die Polizei an.

Zwar sollten die Verkehrsregeln sowieso immer eingehalten werden, dennoch gilt auf der Insel jetzt besondere Vorsicht, um bei einer Verkehrskontrolle nicht in eine brenzlige Situation zu gelangen.

---------------

Mehr News von Sylt:

---------------

Also: Reifen wechseln (wenn noch nötig), anschnallen, Hände weg vom Handy – und dann eine gute Fahrt! (fk)