Sylt-Fan teilt Bild von beliebter Lokalität – dann gibt es Streit: „Sonst noch Probleme?“

Die „Sansibar“ zählt zu den beliebtesten Lokalen auf Sylt.
Die „Sansibar“ zählt zu den beliebtesten Lokalen auf Sylt.
Foto: imago images/Blaulicht News

Sowohl für Einheimische als auch für Sylt-Fans ist die „Sansibar“ ein absolutes Kult-Lokal. Für viele Touristen ist ein Besuch in der beliebten Bar ein absolutes Muss.

Eine Frau hat in einer Facebook-Gruppe für Sylt-Fans eine weihnachtliche Aufnahme von der „Sansibar“ geteilt. Lichterketten säumen den Weg zum Lokal und im Hintergrund geht die Sonne unter.

Sylt: Stimmungsvolle Aufnahme liefert Diskussionsstoff

Doch es gibt ein Detail an der eigentlich stimmungsvollen Aufnahme: Die Autos, die am unteren Bildrand zu sehen sind. „Müssen die ganzen Autos dort stehen?“, fragt sich ein Mann.

+++ Sylt: Mann will Weihnachten auf der Insel verbringen, doch dann geht der Ärger los +++

„Vorne an der Straße ist doch ein großer Parkplatz“, schreibt er. Damit tritt er eine gewaltige Diskussion los. „Sonst noch Probleme?“, fragt ihn ein anderer Mann.

„Kümmere dich doch bitte um deinen eigenen Müll“, antwortet ein weiterer Sylt-Fan. „Über was sich manche Leute hier so aufregen“, kommentiert eine Frau. „Man kann nur noch den Kopf schütteln!“

Das eigentlich harmlose Foto hat somit eine ziemlich heftige Streiterei ausgelöst. Liegt es vielleicht am Pandemie-Stress?

Sylt: Lieferfahrzeuge oder Kunden?

Ein andere Frau wiederum weist daraufhin, dass in Sankt Peter-Ording hunderte Autos auf dem Strand parken. „Da sollte man sich viel mehr Gedanken zu machen“, meint sie.

+++ Usedom: Hier lauert eine alte Gefahr im Boden – jetzt wird etwas dagegen getan +++

Mehrere Insel-Fans liefern außerdem Vorschläge, was es mit den Wagen auf sich haben könnte. „Lieferfahrzeuge?“, heißt es in einem Kommentar. „Bestimmt holen die Leute dort ihr Essen ab“, vermutet eine weitere Frau.

Sylt-Fan schlägt Kompromiss vor

„Die Fahrzeuge die ganz vorn stehen, sind meist die ,Sansibar’ Shuttle und der Sponsor Mercedes“, klärt ein anderer Insel-Fan auf.

Zu erkennen sei dies an dem „Sansibar“-Logo, das zumindest auf dem ersten Wagen ganz deutlich zu erkennen ist. Der Shuttlebus transportiert die Gäste vom Parkplatz zum Lokal.

--------------

Mehr News von der Nordsee:

--------------

Ein andere Frau schlägt einen versöhnlichen Kompromiss vor: „Schaut euch lieber den Sonnenuntergang an, der da so schön untergeht.“ Recht hat sie! (lh)

+++ Kiel: Frau bringt Kinderwagen ins Haus – währenddessen passiert etwas Trauriges! „Frechheit“ +++