Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Schleswig-Holstein öffnet sich für Urlauber! Dann darfst du endlich auf die Insel

Sylt Westerland Insel Urlaub Hotel Strand Schleswig-Holstein Einheimische Marschbahn Zug Shuttle.jpg
Westerland auf Sylt: Stadt und Strand liegen hier ganz nah beieinander. Foto: imago images / blickwinkel

Es ist so weit. Schleswig-Holstein macht wieder auf und damit können Urlauber auch wieder nach Sylt fahren.

Ministerpräsident Daniel Günther verkündete heute die Lockerungen für das nördlichste Bundesland. Doch natürlich ist auch der Urlaub auf Inseln wie Sylt, Föhr oder Amrum an Bedingungen geknüpft. Einen normalen Strandurlaub mit allem drum und dran wird es nicht geben.

Sylt: So kann geurlaubt werden

Zunächst einmal die wichtigste Nachricht: Schleswig-Holstein hebt das Einreiseverbot für Touristen zum 18. Mai wieder auf.

+++ Hagenbeck wieder geöffnet – DIESE Tiere freuen sich besonders über die Besucher +++

Laut „Spiegel“ dürfen Hotels, Ferienwohnungen und Restaurants ab diesem Tag wieder Gäste empfangen. Auch auf den Halligen.

Allerdings: die Gastronomie muss dafür sorgen, dass die Abstandsregeln eingehalten werden. Und um 22 Uhr ist außerdem Zapfenstreich. Wilde Partynächte auf Sylt oder anderswo in Schleswig-Holstein wird es nicht geben.

Und wie überall gilt: Mehr als zwei Haushalte dürfen nicht gemeinsam unterwegs sein.

Camper können sich zudem freuen: Auch Wohnmobilstellplätze dürfen wieder genutzt werden.

+++ Judith Rakers macht wegen Corona DAS – „Hätte ich nie für möglich gehalten“ +++

Ebenso sollen laut Günther Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen „mit Sitzcharakter“ erlaubt werden. Allerdings müsse bei solchen Veranstaltungen klar sein, wer teilnimmt und wer auf seinem Platz sitzt. (rg)