Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Schrecklicher Fund! Seltenes Tier tot am Strand – „Seit Jahren nicht mehr gesehen“

Sylt Delfin.jpg
Schrecklicher Fund am Strand von Sylt (Symbolbild) Foto: imago stock&people

Schlimmer Fund am Strand: Ein toter Weißschnauzendelfin ist am Kampener Strand auf Sylt angespült worden. Das Tier sei am Freitagnachmittag entdeckt worden, sagte der Sylter Seehundjäger Thomas Diedrichsen der Deutschen Presse-Agentur am Sonntag.

Vermutlich sei das Tier von der Flut an den Strand von Sylt gespült worden und dann liegengeblieben, als das Wasser wieder ablief. Zuvor hatte das Online-Portal „shz.de“ darüber berichtet.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Sylt: Delfine wie dieser sehr selten

Das Tier hatte laut Diedrichsen eine Länge von rund 2,30 Meter. Weißschnauzendelfine seien sehr selten auf Sylt, es habe seit mehreren Jahren keinen Fund des Tieres mehr gegeben.

+++ Sylt: Insel überrascht Paar mit rührender Geste – „Wir hatten die Hoffnung schon aufgegeben“ +++

Das Institut für Terrestrische und Aquatische Wildtierforschung (ITAW) habe laut Diedrichsen festgestellt, dass das Tier unterernährt gewesen sei, die Fettschicht sei relativ dünn gewesen. Zudem habe der Delfin Verletzungen am Rücken aufgezeigt. (jds/dpa)

———————————–

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden. Wer wir sind und was wir vorhaben – hier weiterlesen >>

Und wie findest du MOIN.DE? Schreib uns deine Meinung – klipp & klar an moin@moin.de!

Hier findest du uns bei Facebook >>

Und hier auf Instagram >>

———————————–