Veröffentlicht inNorddeutschland

Sylt: Schluss mit 9-Euro-Ticket – kaum zu glauben, was am Wochenende am Bahnhof los war

Das Ende vom beliebten 9-Euro-Ticket rückt immer näher – auch wenn sich die Menschen nur ungern davon verabschieden, das günstige Reise quer durchs Land ist schon reizvoll. Auch nach Sylt zog es viele in den vergangenen drei Monaten.Am ersten Wochenende in Juni (und an vielen der darauf folgenden im Sommer) herrschte auf Sylt und in […]

© MOIN.DE /Maen Gesmati

Sylt

Fünf überraschende Fakten zur Insel

Das Ende vom beliebten 9-Euro-Ticket rückt immer näher – auch wenn sich die Menschen nur ungern davon verabschieden, das günstige Reise quer durchs Land ist schon reizvoll. Auch nach Sylt zog es viele in den vergangenen drei Monaten.

Am ersten Wochenende in Juni (und an vielen der darauf folgenden im Sommer) herrschte auf Sylt und in anderen Urlaubsorten heftiges Chaos (MOIN.DE berichtete). Für das letzte 9-Euro-Ticket-Wochenende waren ähnliche Bilder erwartet worden. MOIN.DE war am Bahnhof von Westerland. Was dort los war, mag für viele eine Überraschung sein – für andere war es keine gute Nachricht.

Sylt: Endlich wieder Ruhe auf der Urlaubsinsel?

Insulaner haben viel Hoffnung auf das Ende vom 9-Euro-Ticket gesetzt, damit die Nordsee-Insel endlich zur Ruhe kommt, nachdem sie in den vergangenen drei Monaten dank der Punks auch zum Party-Hotspot und Protest-Treff geworden ist.

+++ Sylt: Punks holen zum Gegenschlag aus – jetzt wollen sie es der Insel zeigen +++

Doch offenbar wird es anders kommen, denn viele Party-Kanonen sind auf Sylt geblieben und reisten nicht ab am Sonntag. Im Vergleich zu unserer Hinfahrt aus Hamburg am Freitag (schon da ging alles sehr gesittet zu) waren die Züge am Sonntagabend halbleer und fast punkfrei. Wenig Urlauber, kaum Punks.

Sylt
Der Bahnhof in Westerland war am letzten Wochenende vom 9-Euro-Ticket sehr ruhig. Foto: Maen Gesmati

Statt sich vom Acker zu machen, wollen die Punks ein Zeichen setzen und nun sogar ihren eigenen Verein auf Sylt gründen, verrieten sie MOIN.DE – das kann ein Grund sein, warum SO wenige Menschen am Bahnhof auftauchten. Sie bleiben lieber.

+++ Sylt: Was Punks in der Nacht in Westerland treiben, ist unglaublich – MOIN.DE war dabei +++

Die neue Entscheidung der Punks macht viele Sylter sauer. Eine Sylterin sagte uns: „Was? Ein Verein! Die Gemeinde muss sofort handeln und die Insel retten. Ich fasse es nicht. Die Punks sagen, sie machen eine politische Aktion, aber das ist nur Chaos.“ 


Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Zahlreiche Gebiete auf und um Sylt sind als Schutzgebiete ausgewiesen. Auf der Insel gibt es allein zehn Naturschutzgebiete

Im Vergleich zu vergangenen Wochenenden waren die Züge am Sonntagabend jedenfalls überraschend fast leer. Vielleicht hielt auch das nicht mehr ganz so gute Wetter viele Urlauber von einem Wochenend-Ausflug auf die Insel ab.


Mehr News von Sylt:


Ob die Lage auf der Insel nun im September so ruhig bleibt, wie sie am Bahnhof von Westerland war? Das wird sich in den nächsten Tagen zeigen.