Sylt: Sogar der Bürgermeister ist von diesem Anblick auf der Insel genervt – „Extrem hinderlich“

Die Fußgängerzone in Westerland auf Sylt.
Die Fußgängerzone in Westerland auf Sylt.
Foto: imago stock&people

Noch gibt es auf Sylt keine Übernachtungsgäste. Ob sich die Situation bereits zu Ostern ändern wird, bleibt abzuwarten. Doch sobald die Saison wieder Fahrt aufnimmt, könnte es zu einem unschönen Problem auf der Insel kommen.

Aufgrund von Bauarbeiten ist in der Innenstadt von Westerland auf Sylt seit Montag eine Straßensperrung errichtet worden. Diese soll voraussichtlich bis Mitte Juni bestehen bleiben.

Sylt: Nervenaufreibende Situation

Eine Situation, die wohl selbst den Bürgermeister nervt. Er beschreibt die Maßnahme als „extrem hinderlich, vor allem in der anstehenden Saison.“ Zwischen den belebten Flaniermeilen Strandstraße und Friedrichstraße ist die Maybachstraße komplett gesperrt.

Der Verkehr wird in dem Zeitraum weiträumig umgeleitet. Bereits jetzt weist die Gemeinde auf eine erhöhte Staugefahr hin: „Die veränderte Verkehrsführung kann zu Rückstau führen.“

+++ Sylt: Dieses Schild am Strand spricht ein großes Problem an – die Insel ist darauf vorbereitet +++

Hintergrund sind Tiefbauarbeiten, durch die weitere Bereiche der Innenstadt mit Fernwärme versorgt werden sollen. Dabei wird die Wärme über unterirdische Rohre vom Erzeuger zum Gebraucher geleitet.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • Die Insel Sylt ist vor allem für ihre Kurorte Westerland, Kampen, Wenningstedt und den ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen bekannt
  • Der Tourismus ist seit über 100 Jahren auf Sylt von erheblicher Bedeutung, seit Westerland 1855 zum Seebad (Kurort) wurde
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

+++ Usedom: Weil die Touristen wegbleiben, erobern SIE jetzt die Insel +++

Mehr Nachhaltigkeit auf Sylt

Im Gegensatz dazu wird bei einer „normalen“ Heizung die Energie vor Ort generiert. Dabei wird aber jedes Mal CO2 erzeugt. Ganz im Gegensatz zur Fernwärme, die dem Verbraucher quasi die fertige Wärme liefert.

Das weiß auch Bürgermeister Häckel: „Fernwärme ist deutlich ökologischer und ökonomischer als herkömmliche Heizanlagen“, teilt er in seinem Post mit. Deshalb bringe die nervige Sperrung die Insel auf lange Sicht in puncto Nachhaltigkeit nach vorne.

------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

------------

Für die Zeit der Bauarbeiten empfiehlt die Gemeinde, alternative Verkehrsmittel zu nutzen oder den Bereich großräumig zu umfahren, besonders bei der Anfahrt zu den Autozügen.

Hitzige Diskussion auf Sylt

Eine hitzige Diskussion ist auf Sylt auch um ein anderes Thema entstanden. Es geht um die Rückkehr der Urlauber auf die Insel. >> Hier erfährst du alles. (lh)