Sylt: Mann mit lebengefährlicher Aktion auf der Bahnstrecke – dabei filmt er sich auch noch

Auf einer Zugfahrt Richtung Sylt fiel ein Mann durch eine lebensgefährliche Aktion auf (Symbolbild).
Auf einer Zugfahrt Richtung Sylt fiel ein Mann durch eine lebensgefährliche Aktion auf (Symbolbild).
Foto: picture alliance/dpa

Was dieser Mann während einer Bahnfahrt Richtung Sylt gemacht hat, ist kaum zu glauben. Diese Aktion hätte der Mann sogar mit seinem Leben bezahlen können!

Der 18-Jährige wurde auf dem Dach eines fahrenden Zuges gesehen! Sofort rückte die Polizei aus Sylt an.

Sylt: Unfassbar, was ein Mann auf der Bahnstrecke macht!

Sofort wurde die Polizei alarmiert, die mit Streifenwagen der Landes- und Bundespolizei in Richtung des Ereignisortes bei Lehnshallig (Kreis Nordfriesland) fuhr.

+++ Sylt: 82-Jährige hat in der Flut alles verloren – wie die Insel reagiert, ist überwältigend +++

Auch wurden die Feuerwehren Emmelsbüll und Horsbüll, ein Rettungswagen sowie der Notarzt aus Niebüll alarmiert. Die Bundespolizei sperrte die Bahnstrecke.

---------------

Das ist Sylt:

  • Sylt ist die größte nordfriesische Insel und liegt in der Nordsee
  • Nach Rügen, Usedom und Fehmarn ist Sylt die viertgrößte Insel Deutschlands
  • bekannte Kurorte sind Westerland, Kampen und Wenningstedt
  • Sylt hat einen ca. 40 Kilometer langen Sandstrand im Westen
  • Im Sommer befinden sich täglich rund 150.000 Menschen auf der Insel
  • Zum Vergleich: Lediglich rund 18.000 Menschen leben auf Sylt

---------------

Der Lokführer konnte den Zug langsam in der Bahnausweichstelle Lehnshallig zum Stehen bringen, sodass die Person nicht verletzt wurde. Nach Halt des Zuges verließ der Mann das Zugdach und wurde von Beamten des Polizeireviers Niebüll in Gewahrsam genommen.

Sylt: Mann filmt sich dabei auch noch

Es konnte ermittelt werden, das der 18-Jährige im Bahnhof Klanxbüll zuerst auf den „Puffer“ und dann auf das Zugdach gestiegen war. Der Zug fuhr los in Richtung Niebüll und er filmte nun seinen lebensgefährlichen Aufenthalt auf dem Dach des fahrenden Zuges. Glücklicherweise wurde er nicht vom Zug geweht.

Bei der Durchsuchung des Mannes wurde eine geringe Menge Rauschgift aufgefunden. Er muss mit Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen.

---------------

Mehr News von Sylt und der Nordsee:

Sylt: Touristen machen gewaltigen Fund! „Was für ein Monster“

Nordsee: Familie kurz vor der Abreise – dann erleben sie einen gehörigen Schock

Sylt: Frau will ins Wasser – als sie sieht, was sich darin tummelt, schreckt sie zurück

Sankt Peter-Ording (SPO): Frau macht rätselhafte Entdeckung auf Parkplatz – „Könnte mich jemand aufklären?“

------------

Die Sperrung der Bahnstrecke konnte nach 15 Minuten aufgehoben werden. (oa)