Timmendorfer Strand: Schwere Unfälle! Hier kracht es immer wieder – jetzt soll endlich etwas passieren

An einer Kreuzung an der Lübecker Bucht kommt es immer wieder zu Unfällen (Symbolbild).
An einer Kreuzung an der Lübecker Bucht kommt es immer wieder zu Unfällen (Symbolbild).
Foto: IMAGO / Hanno Bode

In der Ortschaft Timmendorfer Strand kracht es an einer bestimmten Kreuzung immer wieder.

Teilweise kam es bei den Unfällen in Timmendorfer Strand sogar zu Schwerverletzten. Jetzt soll sich das endlich ändern!

Timmendorfer Strand: 14 Unfälle in drei Jahren

Es geht um die Kreuzung B 76/Höppnerweg. Dort ist laut des Online Portals „TiNi24.de“ nun eine Vollverampelung geplant. Die vielen Unfälle haben damit hoffentlich bald ein Ende.

+++ Ostsee: Greenpeace sorgte mit Protest für Aufsehen – das hat nun bittere Konsequenzen +++

-------------------

Das ist die Lübecker Bucht:

  • Die Lübecker Bucht ist eine Meeresbucht der Ostsee, die vollständig zu Deutschland gehört.
  • Als Teil der Mecklenburger Bucht bildet sie die „südwestliche Ecke“ der Ostsee.
  • An der südwestlichen Spitze der Lübecker Bucht mündet in Lübeck-Travemünde die Trave. Nach Osten wird die Bucht begrenzt durch den Klützer Winkel. Angrenzende Bundesländer sind Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern.
  • Die Seebäder Kellenhusen, Grömitz, Pelzerhaken, Sierksdorf, Haffkrug, Scharbeutz, Timmendorfer Strand und Niendorf haben neben Lübeck-Travemünde mit der Halbinsel Priwall eine große Bedeutung für den Fremdenverkehr in Deutschland.

-------------------

Zwischen 2017 und 2020 sei es an der Kreuzung zu insgesamt 14 Unfällen gekommen bei denen es zum Teil auch schwerverletzte Personen gab.

Die zwei Experten Christian Hoffmann und Michael Krey berichten von fünf Unfällen, die sich beim Abbiegen ereignet hätten. Außerdem habe es vier Mal beim Einbiegen beziehungsweise Kreuzen gekracht und es habe fünf Auffahrunfälle im Längsverkehr gegeben.

+++ Dithmarschen: Schreckliche Unfall-Tragödie! Drei junge Menschen sterben in brennendem Auto +++

Mit der neuen Ampelanlage soll damit Schluss sein. „Die geplante Ampelanlage reagiert flexibel und schnell auf die schwankende Verkehrsnachfrage,“ sagen die Experten gegenüber „TiNi24.de“.

Ein Kreisverkehr käme laut des Portals nicht in Frage, weil das Verfahren dafür um die zehn Jahre dauern würde. Ein wenig gedulden müssen sich die Autofahrer in Timmendorfer Strand aber noch, denn auch die Ampel braucht noch ihre Zeit.

Zwei Jahre braucht die Ampel in Timmendorfer Strand

Erst im Herbst 2022 könne das Ampelsystem in Betrieb genommen werden.

-------------------

Mehr News aus Timmendorfer Strand und von der Ostsee:

-------------------

Bis dahin heißt es für Autofahrer, dass nicht nur Geduld, sondern auch Vorsicht geboten ist! (fk)