Usedom: Warnung an alle auf der Insel – weil diese Menschen hier ihr Unwesen treiben

Usedom: Fahrradfahrer auf der Dünenstraße zwischen Deutschland und Polen.
Usedom: Fahrradfahrer auf der Dünenstraße zwischen Deutschland und Polen.
Foto: IMAGO / Zoonar

Glück im Unglück auf der Insel Usedom am vergangenen Wochenende.

Derzeit sind dort Tausende Menschen mit ihren Fahrrädern unterwegs und unternehmen schöne Radtouren. So manch einer ist dabei auf Usedom mit Zweirädern unterwegs, die sogar den Wert eines Gebrauchtwagens haben. Und das ruft Kriminelle auf den Plan.

Usedom: In letzter Sekunde Tat verhindert

Ein Mann rief am vergangenen Wochenende bei der Polizei an und meldete, drei Männer bei einem Diebstahl beobachtet zu haben.

Die Polizisten nahmen kurz darauf zwei Tatverdächtige in der Nähe fest und fanden drei E-Bikes im Wert von sage und schreibe 9.000 Euro. Den möglichen dritten Mann fanden sie nicht.

+++ Rügen: Gefährliche Sichtung! Das gab's hier noch nie und es hat fatale Folgen +++

Auf der Ferieninsel Usedom nehmen die Fahrraddiebstähle aktuell wieder zu. Im vergangenen Jahr wurden dort 390 Fahrräder gestohlen nach 192 im Jahr davor, wie die Polizei am Montag mitteilte. 2019 – vor der Corona-Pandemie – seien es allerdings 609 gewesen und 2018 sogar 719.

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

+++ Rügen: Um 18 Uhr klingelt der Notruf – zwei holländische Camping-Urlauber haben ein ungewöhnliches Problem +++

Grund für den Rückgang während Corona seien die Kontrollen zur Einhaltung der Schutzmaßnahmen gewesen, so die Polizei. Für das laufende Jahr liegen den Angaben zufolge noch keine Zahlen vor.

Usedom: 638.000 Euro Schaden pro Jahr

Der Anteil von E-Bikes an den gestohlenen Fahrrädern auf der deutsch-polnischen Insel nimmt den Angaben zufolge zu. Von den 390 entwendeten Fahrrädern im Jahr 2021 waren demnach 161 E-Bikes – ein Anteil von 41 Prozent. 2019 seien es knapp 30 Prozent gewesen und 2017 nur 5 Prozent.

-------------

Mehr News von der Nordsee und Ostsee:

-------------

Den Schaden durch Fahrraddiebstähle auf Usedom bezifferte die Polizei mit 638.000 Euro allein im vergangenen Jahr. (dpa/rg)