Nordsee: Mädchen macht grausige Entdeckung am Strand – Experten müssen sofort zum Fundort

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Nordsee vs. Ostsee: Das unterscheidet beide voneinander

Was sind die Unterschiede zwischen Nord- und Ostsee?

Beschreibung anzeigen

Bei einem Spaziergang am Strand der Nordsee-Insel Föhr machten ein Vater und seine kleine Tochter (Emma) eine grausige Entdeckung.

Schlagartig ist die Urlaubsstimmung an der Nordsee dahin, als die kleine Emma ruft: „Da ist doch was, da.“

Nordsee: Eine schlimme Entdeckung am Strand

Vater Björn geht hinter seiner Tochter zum Strand. Dort entdecken die beiden einen Schweinswal, der im Watt liegt und zwischen Leben und Tod schwebt, wie man später beim ZDF in Szenen sieht.

Zu diesem Zeitpunkt herrscht Ebbe, das Wasser ist weit weg und das Tier braucht dringend Wasser, sonst trocknet er aus und überhitzt. Der Vater ist Tierarzt und versuchte mit seiner Erfahrung das Tier zu retten. „Wir müssen ein Loch buddeln“, sagte er.

+++ Nordsee: Neues Mega-Hotel sorgt für Ärger! Einwohner setzen Zeichen +++

---------------

Das ist die Nordsee:

  • die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans
  • die Nordsee ist ein wichtiger Handelsweg und dient als Weg Mittel- und Nordeuropas zu den Weltmärkten
  • die Fläche beträgt 570.000 Quadratkilometer
  • sie ist bis zu 700 Meter tief

---------------

Gemeinsam mit ihrem Vater schafft Emma das Tier erstmal zu retten. Der Schweinswal liegt im Wasser und ist nun außer Lebensgefahr. Aber es dauert noch ein paar Stunden, bis die Flut kommt. Deswegen kontaktiert der Vater das Robbenzentrum auf Föhr, die Leiterin Janine Bahr, die kaum glauben kann, was sie hört.

+++ Sylt: Diese Aufnahme haut die Leute um! „Schon sehr besonders“ +++

Nordsee: Das Tier muss transportiert werden

Janine Bahr macht sich sofort auf den Weg, um das Tier zu retten. Beim Ankommen erkennt sie sofort, dass der Schweinswal dringend professionelle Hilfe braucht – sonst stirbt er.

Das Tier wird in den Transport eingepackt und mitgenommen. Eigentlich ist das Robbenzentrum auf Föhr nicht für Schweinswale eingestellt, aber die Erstversorgung wird er dort wohl kriegen. Zuerst kommt er in das Becken. „Lasst uns lieber nochmal abwarten, ob sich das auch gut entwickelt“, sagt die Expertin.

Später kommt die gute Nachricht: der Schweinswal ist in einem guten Zustand und hat das Geschehen überlebt. Emma freut sich, dass sie mit ihrem Vater das Tier gerettet hat und wollte die Freilassung auch erleben.

---------------

Mehr News von der Nordsee:

---------------

Emma hilft den Experten und lässt den Schweinswal im Hafen von Föhr frei. Dabei macht sie stolz ein Abschiedsfoto, welches später in der Sendung „Terra Xpress“ im ZDF zu sehen ist.

+++ Camping: Wenn dir dieser Zettel ans Wohnmobil gehängt wird, vernichte ihn sofort +++

Für Björn und seine Tochter hat der Urlaub somit zwischenzeitig für traurige Momente gesorgt, aber am Ende sind die beiden glücklich, dass sie mit ihrer ungewöhnlichen Rettungsaktion einem Tier das Leben wieder geschenkt haben. (mae)