Veröffentlicht inNorddeutschland

Usedom: Beliebter Klassiker enttäuscht massiv – „Geht nur noch ums Geld“

Usedom

Woher die Insel ihren Namen hat

Auf der Insel Usedom ist die Enttäuschung groß – auf der Suche nach einem Ostsee-Klassiker stößt ein Mann offenbar nur auf billige Fälschungen. Und seine Erzählung findet reichlich Zustimmung…

Auf der Ostsee-Insel Usedom wird Besuchern demnach nur noch selten das Original geboten – alles eine Geschmacksfrage oder steckt mehr dahinter?

Usedom: Auf der Suche nach einem Original des Ostsee-Klassikers

Bislang sei er noch davon ausgegangen, dass sich in einem Backfisch unter der Panade ein Rotbarsch oder Kabeljau verstecke, doch das sei nicht mehr der Fall, wie der Mann nun schweren Herzens preisgibt.

Statt leckerem Original nur noch billiger Abklatsch? Ja, findet der Mann. Denn der Backfisch, der auf der Insel Usedom angeboten wird, erinnere ihn von der Konsistenz eher an Fischstäbchen.

+++ Timmendorfer Strand: Hund an der Ostsee geht auf anderen Hund los – noch schlimmer ist die Reaktion der Halterin +++

„Fühle mich unweigerlich an „Käpt’n Iglo“ erinnert“, schreibt er in einem einschlägigen Usedom-Forum.


Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

Große Vorfreude und dann noch größere Enttäuschung kurz hintereinander… so berichtet der Backfisch-Liebhaber von seiner Erfahrung und fragt Insel-Freunde nach Empfehlungen – Antworten folgen prompt.

Backfischbrötchen
Beliebter Imbiss an der Küste: Backfischbrötchen – so muss der Klassiker aussehen (Symbolbild). Foto: IMAGO / Petra Schneider

Usedom: Es geht nur noch um „Geld verdienen“

Zahlreiche Küsten-Kenner zeigen sich enttäuscht von der Entwicklung des Backfischs auf der Insel. Denn auch andere wollen in ihren Brötchen eher tiefgefrorenen, billigeren Fisch erkannt haben.


Mehr News von der Ostsee-Insel Usedom:


Den meisten Gastronomen soll es „nur noch ums Geld gehen“ erklärte ein unzufriedener Usedomer. Originalen Backfisch gebe es auf der Insel nur noch selten – Empfehlungen fallen sogar auch Bansin oder im Nepperminer Fischpalast.

Ob das letztendlich nur eine Frage des Geschmacks ist, muss wohl jeder selbst entscheiden…