Usedom: Voller Strand! Hier ist ein besonderes Spektakel zu sehen – „Regelrechte Invasion“

Am Strand von Usedom war ein ungewöhnliches Schauspiel zu sehen (Symbolbild)
Am Strand von Usedom war ein ungewöhnliches Schauspiel zu sehen (Symbolbild)
Foto: IMAGO / Shotshop

Das spätsommerliche Wetter hat in der vergangenen Woche nicht nur Urlauber und Anwohner an die Strände der Insel Usedom gezogen. Dabei kam es zu ungewöhnlichen Szenen.

Eine Frau hat diese festgehalten. Es sind nicht die Insel-Besucher, die sich hier um den Platz am Strand von Usedom streiten.

Usedom: Wer ist hier am Strand?

Auf Facebook teilte die Urlauberin Fotos ihrer Entdeckung. Zu sehen sind zahlreiche Möwen, Muscheln und Quallen. Die Frau sagt, es sei eine „regelrechte Invasion“.

An der Wasserkante stapeln sich die Muscheln nur so und mitten in den Muschelfeldern sitzen viele Möwen. Auch auf dem Wasser sind die Vögel überall zu sehen. Dicht an dicht liegen außerdem angespülte Quallen im Sand.

+++ Usedom: Keine Verbindung zur Außenwelt – HIER geht plötzlich gar nichts mehr! +++

---------------

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

---------------

Die Fotos des Spektakels wurden am Strand in Ahlbeck gemacht. In den Kommentaren wundern sich einige, dass sie auch mal dort gewesen seien und keine einzige Muschel hätten finden können. Merkwürdig, sind die Muscheln etwa ganz plötzlich aufgetaucht?

+++ Usedom: SIE treiben auf der Insel ihr Unwesen – die Folge sind massive Schäden +++

Tatsächlich kann es nach windigen oder stürmischen Tagen zu mehr Muscheln am Strand kommen. Die Muscheln würden laut „General Anzeiger“ durch den starken Wellengang vermehrt an den Strand gespült werden. Da Muscheln die natürliche Nahrung von Möwen sind, sind die Vögel wohl da zu finden, wo auch die Muscheln sind.

Auf Usedom war das in dem Fall der Strand in Ahlbeck, wo der Wellengang womöglich vorher ziemlich stark gewesen war.

Quallen auf Usedom sind besorgniserregend

Besorgniserregender hingegen sind die Quallen. Vermutlich sind auch die durch den Wind an den Strand gespült worden. Allerdings warnt der NABU, dass angeschwemmte Quallen auch ein Zeichen dafür sind, dass es dem Meer nicht gut geht.

---------------

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

---------------

Hoffen wir, dass es sich hier nur um die Folgen eines starken Sturmes handelte. (fk)