Veröffentlicht inNorddeutschland

Usedom: Was Urlauber hier mit an den Strand gebracht haben, lässt Menschen völlig ausflippen

Usedom: Woher die Insel ihren Namen hat

Nach Rügen ist Usedom die zweitgrößte Insel Deutschlands. Die Insel an der Pommerschen Bucht hat 76.500 Einwohner. Sie ist zum Großteil Deutsch, jedoch ist auch ein Teil im Osten von ihr bereits polnisch. Gelegen an der Ostsee ist sie ein absoluter Touristenmagnet.

Usedom zählt mit seinen weißen Stränden zu den beliebtesten Inseln in Deutschland. Ein Urlaub an der Ostsee ist jetzt im Sommer natürlich wieder sehr gefragt.

Ein Mann machte sich auf den Weg zum Strand von Usedom, um dort eine schöne Zeit zu verbringen. Was er dorthin mitbrachte, sorgt für Furore.

Usedom: Wurst statt Schrauben

„Wenn Schrauber Urlaub machen“, betitelt eine Frau die Aufnahme, die rasend schnell in den sozialen Netzwerken die Runde machte.

Urlauber am Strand von Usedom
Urlauber am Strand von Usedom
Foto: imago

Darauf zu sehen: Eine Sortier-Box für Schrauben, Muttern, Nägel und mehr. So weit nichts besonders, schließlich gibt es die „Sortimentskästen“ in jedem Baumarkt.

—————

Das ist Usedom:

  • Insel in der Ostsee
  • Befindet sich im äußersten Nordosten von Deutschland
  • Die Insel hat zwei Grenzübergänge nach Polen
  • Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands
  • Bekannte Ostseebäder sind Zinnowitz, Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
  • Auf Usedom gibt es einen Flughafen, dieser ist bei Garz gelegen
  • Die größte Stadt auf der Insel ist Swinemünde (Polnische Seite)

—————

+++Usedom: Mehrere Taten in kurzer Zeit – Brandstifter lassen die Ostsee-Insel nicht in Ruhe+++

Usedom: Nachahmer finden sich schnell

Für ehrfürchtiges Staunen sorgte der Inhalt des Plastik-Köfferchens: Fein säuberlich in abgetrennten Kammern sortiert, liegen Wurstscheiben, Oliven, Käsewürfel, Gummibärchen und andere Köstlichkeiten.

Hier klicken, um den Inhalt von Facebook anzuzeigen

Man muss schon zweimal hinschauen, um den leckeren Inhalt mit dem Werkzeug-Behälter zusammenzubringen. Doch was vielleicht verrückt aussieht, findet sogleich reichlich Liebhaber.

+++ Ostsee: Keim-Alarm im Wasser – diese Strände sind besonders gefährdet +++

Usedom: Der neue Sommertrend?

„Diese Idee werde ich klauen, genial“, schreibt eine Frau, eine andere aus Niedersachsen kündigt ebenfalls an, die Idee nachahmen zu wollen. Sie habe sicher „irgendwo noch einen Werkzeugkoffer“, meint sie.

„Das sieht ja sehr verführerisch aus, na dann guten Appetit…schade, dass ich nicht dabei bin“, beschwert sich eine Frau augenzwinkernd. Ein Mann meint schlicht: „Das ist mal richtig geil“.

—————

Mehr News von Usedom und der Ostsee:

—————

Usedom: Kritik gibt’s auch

Über hundert Kommentare und mehrere hundert Likes in den sozialen Netzwerken machen deutlich, wie viel Anklang die simple und doch so geniale Idee der unbekannten „Schrauber“ findet.

Die Tagesverpflegung am Strand von Usedom hat sich der „Erfinder“ jedenfalls gesichert. Nur ein einziger Kritiker findet sich zwischen den zahlreichen Lobeshymnen: Ein Mann will sich im Urlaub nicht vorschreiben lassen, wie er sein Essen zu sortieren hat – aber das meint er wohl nicht ganz ernst. (wip)